Lade Inhalte...

SV Ried

SV Ried: Kommt jetzt Heimo Pfeifenberger?

Von Harald Bartl   17. April 2018 17:19 Uhr

GEPA-15011878041
Heimo Pfeifenberger

RIED. Nach der Absage von Paul Gludovatz ist beim Fußball-Erstligisten SV Guntamatic Ried die Suche nach einem Nachfolger wieder eröffnet.

Nachdem die Nachmittagseinheit von Co-Trainer Dieter Alge geleitet wurde, ist nicht davon auszugehen, dass Frenkie Schinkels noch in der engeren Auswahl steht. Der Austro-Niederländer wäre sonst schon längst im Innviertel. Es bleiben ohnehin nur noch zwei, drei Kandidaten übrig, die derzeit rasch zu haben wären.

Favorit ist mit Sicherheit Heimo Pfeifenberger, der vor kurzem beim Wolfsberger AC beurlaubt wurde. Gerüchte, wonach er bereits auf dem Weg nach Ried sein soll, bestätigten sich bis dato zwar noch nicht. Seine Verpflichtung wäre aber keine Überraschung. Der gebürtige Salzburger  wäre sofort verfügbar.

Bei Oliver Lederer, auch immer wieder gehandelt, ist die Spur zuletzt immer kälter geworden. Der Wiener dürfte auch in der Bundesliga im Gespräch sein.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus SV Ried

24  Kommentare expand_more 24  Kommentare expand_less