SV Ried

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Gründung eines Wirtschaftskomiteesbei der SVR geplant

Bei der SV Guntamatic Ried hofft man, dass es 2019 unter Gerald Baumgartner häufiger Grund zum Jubeln geben wird. Bild: GEPA

Gründung eines Wirtschaftskomitees bei der SV Ried geplant

Analyse: 2019 soll es bei der SV Guntamatic Ried wieder bergauf gehen: Persönlichkeiten sollen den Vorstand unterstützen.

Von Thomas Streif, 28. November 2018 - 00:04 Uhr

Der 1:0-Sieg gegen den FC Juniors OÖ war für die SV Guntamatic Ried ein versöhnlicher Abschluss eines sportlich sehr enttäuschenden Jahres. 2018 hätte das Jahr des sofortigen Wiederaufstiegs in die Bundesliga werden sollen. Dieser wurde nach einer völlig verpatzten Rückrunde verpasst. Die Realität heißt 16er-Liga mit Spielen gegen Halbprofimannschaften statt Duelle gegen den LASK, Red Bull Salzburg oder Rapid. Der Rückstand auf den Aufstiegsfavoriten Wattens beträgt sechs Punkte, die Frühjahrssaison beginnt am 22. oder 23. Februar. Trotz der sportlich häufig wenig überzeugenden Leistungen kann man bei der SV Ried (noch) auf die Treue der Fans zählen. Ein Schnitt von rund 3300 Besuchern pro Spiel trotz eher unattraktiver Gegner spricht eine eindeutige Sprache. Dass die Fans aufgrund der Leistungen wiederholt lautstark ihren Unmut äußerten, ist Normalität im Profifußball. Mit diesem Druck müssen Profis umgehen können.

Baumgartner wird präsentiert

Heute Vormittag wird der neue Trainer Gerald Baumgartneroffiziell vorgestellt. Am 1. Jänner wird er seine Arbeit aufnehmen. Der 54-Jährige löste dafür einen gut dotierten Vertrag in Mattersburg, wo er bis August auf der Trainerbank saß, auf. Baumgartner ist sicher keine billige Lösung. Durchaus vorstellbar, dass für die Verpflichtung des neuen Trainers von dem einen oder anderen Vorstandsmitglied ein finanzieller Beitrag geleistet wurde. Arbeit wartet auf Baumgartner, der auch die Funktion des sportlichen Direktors übernimmt, zur Genüge. Miron Muslic, Erfolgstrainer der Jungen Wikinger, bleibt Co-Trainer.

Gründung eines Wirtschaftskomiteesbei der SVR geplant
Neuer Trainer und sportlicher Direktor ab Jänner: Gerald Baumgartner (APA)  
Bild: APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER

Gerald Baumgartner hat ab 1. Jänner das sportliche Sagen bei der SV Ried (Foto: APA)

Gerne würde man bei der SV Ried einige Spieler mit einem gut dotierten Vertrag von der Gehaltsliste bringen. Damit könnte finanziell etwas Platz für einen Spielmacher oder Torjäger gemacht werden. Lukas Grgic wurde, wie berichtet, von Sturm Graz beobachtet. Ein Wechsel des Antreibers im defensiven Mittelfeld in die Bundesliga wäre aber eine Überraschung. Grgic hat in Ried einen Vertrag bis 2021. Ob die Grazer bereit wären, eine dementsprechend üppige Ablösesumme ins Innviertel zu überweisen, ist fraglich.

Neuverpflichtungen möglich

"Nachdem der Kader von Gerald Baumgartner analysiert wurde, werden wir uns unterhalten. Dass der neue Trainer und sportliche Leiter personelle Wünsche haben wird, liegt auf der Hand. Dann müssen wir uns anschauen, ob wir diese auch erfüllen können", sagt Roland Daxl, Geschäftsführer und Finanzvorstand der SV Ried.

Im Vorstand der SV Ried wird es in den kommenden Monaten Veränderungen geben. Laut Daxl werden Günter Benninger und Andreas Leithner aus dem Präsidium ausscheiden. Beide werden beim derzeitigen Dritten der Zweiten Liga aber als Sponsoren an Bord bleiben.

Wirtschaftskomitee geplant

Geplant ist bei der SV Ried hingegen die Gründung eines Wirtschaftskomitees mit Persönlichkeiten, denen der Traditionsverein am Herzen liegt. Diese Personen sollen den Vorstand bei verschiedenen Aufgaben, wie beispielsweise bei der Sponsorensuche, unterstützen. Präsentiert werden soll das Komitee bei der kommenden Generalversammlung der SV Ried.

Ein genauer Zeitpunkt dafür steht hingegen noch nicht fest. Namen wollte Daxl im Gespräch mit den OÖN vorerst noch keine nennen.

Gründung eines Wirtschaftskomiteesbei der SVR geplant
SV-Ried-Geschäftsführer und Finanzvorstand Roland Daxl (Scharinger)  
Bild: Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger

SV-Ried-Geschäftsführer Roland Daxl (Foto: Scharinger)

»zurück zu SV Ried«

Kommentare

„irgendwie müssens ja die Kohle für nächste Saison zusammenkratzen. “ loewenfan irgendwie müssens ja die Kohle für nächs...
„Das geplante Wirtschaftskomitee soll den Vorstand bei der SUCHE (!) nach Sponsoren helfen ! Hä ??? “ beisser Das geplante Wirtschaftskomitee soll den...
„Das Eine schließt das Andere nicht aus.“ abe1912 Das Eine schließt das Andere nicht aus.

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 5 + 1?