Lade Inhalte...

SV Ried

0:0 in St. Pölten: Ried verteidigt Acht-Punkte-Vorsprung auf St. Pölten

Von Thomas Streif aus St. Pölten   27. April 2021 20:20 Uhr

SOCCER - BL, St.Poelten vs Ried
SANKT POELTEN,AUSTRIA,27.APR.21 - SOCCER - tipico Bundesliga, qualification group, SKN Sankt Poelten vs SV Ried. Image shows Daniel Offenbacher (Ried), Samuel Tetteh (St.Poelten) and Marco Gruell (Ried). Photo: GEPA pictures/ Manuel Binder

ST. PÖLTEN. Die SV Guntamatic Ried holte am Dienstagabend beim Tabellenletzten der Qualifikationsgruppe ein 0:0-Unentschieden. Der Klassenerhalt rückt damit für die Rieder immer näher. Vier Runden vor dem Saisonende beträgt der Vorsprung auf den Tabellenletzten acht Punkte.

Die SV Guntamatic Ried bliebt auch in der der sechsten Runde der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga am Dienstagabend ungeschlagen. Gegen St. Pölten holten die Rieder in einer kampfbetonten Partie ein wichtiges 0:0-Unentschieden. Wenig überraschend, setzte Ried-Trainer Andreas Heraf einmal mehr auf eine sehr stabile Defensive, die von den Niederösterreichern nur selten in Bedrängnis gebracht werden konnte. 

Die beste Chance für St. Pölten vergab Taylor Booth in der 67. Minute, der alleinstehend vor Ried-Torhüter Samuel Sahin-Radlinger zwei Meter neben das Tor schoss. Vorausgegangen war dieser Chance ein Abwehrfehler von Markus Lackner. Ansonsten kamen die Niederösterreicher trotz klarer feldüberlegenheit nur selten gefährlich vor das Rieder Tor. Den Innviertlern wurde in der 40. Minute ein reguläres Tor von Marco Grüll nach Zuspiel von Stefan Nutz vom Schiedsrichter-Assistent aberkannt. Die Fernsehbilder zeigten: es war klar kein Abseits. 

Damit verteidigten die Rieder den acht-Punkte-Vorsprung auf den letzten (Abstiegs)Platz. In der Qualifikationsgruppe holten die Innviertler aus den sechs Spielen bisher drei Siege und drei Unentschieden. Bei St. Pölten wird ab morgen der ehemalige Ried-Trainer Gerald Baumgartner als Trainer übernehmen. Vor dem Spiel einigten sich Ried und St. Pölten auf eine Auflösung des Vertrags von Baumgartner mit der SV Ried. Der Vertrag mit den Innviertlern, der noch bis zum 30. Juni gelaufen wäre, sei in gutem Einvernehmen aufgelöst worden, sagte SV-Ried-Geschäftsführer Rainer Wöllinger vor dem Spiel. 

Andreas Heraf im Interview:

Pressekonferenz mit dem neuen St. Pölten-Trainer Gerald Baumgartner:

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus SV Ried

15  Kommentare expand_more 15  Kommentare expand_less