Lade Inhalte...

Nationalteam

Die Niederlande bleiben Österreich erspart

Von OÖN   18. November 2021 00:04 Uhr

Die Niederlande bleiben Österreich erspart
Niederlandes Memphis Depay freut sich über das 2:0 und das WM-Ticket.

WIEN. 2:0 über Norwegen reichte zur WM-Teilnahme – dafür ist Wales ein weiterer möglicher Gegner

Auf wen trifft Österreichs Fußball-Nationalmannschaft im WM-Play-off-Halbfinale am 24./25. März? Mittlerweile ist der Kreis der Gegner auf sechs Mannschaften eingeschränkt. Portugal, Schottland, Italien, Russland, Schweden und Wales sind die sechs möglichen Gegner, die dem heimischen Team am 26. November zugelost werden können. Das Spiel findet in jedem Fall auswärts statt.

Die Schweden liegen derzeit auf dem 17. Platz der Weltrangliste. Im Halbfinale müssen sie aber auf den gesperrten Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic verzichten.

Am Dienstag rutschte Wales mit dem 1:1 gegen Belgien noch in das Feld der möglichen Gegner Österreichs. Wales ist aktuell 19. der Weltrangliste und war schon 2016/2017 Österreichs Gegner in der WM-Qualifikation. Damals gab es gegen die Briten ein Remis und eine Niederlage.

Russland (33. der Weltrangliste) hielt Vizeweltmeister Kroatien in der Gruppe lange in Schach und musste im direkten Duell erst nach einem späten Eigentor ins Play-off.

Schottland (42.) kennen die Österreicher aus der abgelaufenen Qualifikationsphase ohnehin bestens. Aus den beiden Spielen holte die Foda-Elf nur einen Punkt.

Gleiches gilt für Italien. Die Italiener, Achtelfinal-Gegner bei der Europameisterschaft, befinden sich derzeit in einer veritablen Krise. Die Nervosität ist doppelt groß, weil man bereits 2018 die Weltmeisterschaft verpasste, damals überstand man das Play-off (0:1/0:0 gegen Schweden) nicht.

Gegen Portugal gab es für Österreich zuletzt bei der Europameisterschaft 2016 ein 0:0.

Niederlande atmen auf

Ohne Play-off-Umweg schafften es die Niederlande zur WM. Das 2:0 über Norwegen zum Abschluss reichte, um Platz eins trotz des 2:2 gegen Montenegro im Spiel davor noch ins Ziel zu retten. "Ich hatte Angst, dass es ganz schiefgehen könnte", gab Teamchef Louis van Gaal zu.

Die 12 Teilnehmer am WM-Play-Off im März 2022

Gesetzt:

  • Portugal
  • Italien
  • Russland
  • Schweden
  • Wales
  • Schottland

Ungesetzt:

  • ÖSTERREICH
  • Ukraine
  • Türkei
  • Polen
  • Nordmazedonien
  • Tschechien
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less