Lade Inhalte...

Nationalteam

Die Gleichgültigkeit ist die größte Gefahr

Von Harald Bartl  17. November 2021 00:04 Uhr

Österreichs Nationalteam beendet die WM-Quali auf Platz vier; Änderungen bleiben bis zum Play-off dennoch aus. Die Kritik darüber hält sich in Grenzen – auch weil das Publikumsinteresse ein historisches Tief erreicht hat.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es war eine historisch schwache WM-Qualifikation, die für Österreichs Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Klagenfurt mit Platz vier zu Ende gegangen ist. Wenn der wichtigsten Mannschaft des österreichischen Fußballs nur noch 1800 Menschen zuschauen – und damit weniger als beispielsweise bei einem etwas attraktiveren Zweitliga-Spiel – dann müssten eigentlich alle Alarmglocken läuten.