Lade Inhalte...

Nationalteam

Absagenflut für Foda vor WM-Qualifikationsduellen

Von OÖN   05. Oktober 2021 00:04 Uhr

Absagenflut für Foda vor WM-Qualifikationsduellen
Christoph Baumgartner fällt aus.

WIEN. Fußball: Ohne Arnautovic, Baumgartner, Dragovic, Lazaro und Lienhart gegen Färöer und Dänemark

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft geht stark ersatzgeschwächt in die anstehenden WM-Qualifikationsspiele auf den Färöern (Samstag) und in Dänemark (Dienstag). Gestern trudelten die Absagen von Marko Arnautovic, Aleksandar Dragovic, Christoph Baumgartner, Philipp Lienhart und Valentino Lazaro ein. Andreas Ulmer ist wegen eines grippalen Infekts fraglich.

Außerdem fehlen die Langzeitverletzten Xaver Schlager, Stefan Lainer, Sasa Kalajdzic und Julian Baumgartlinger, deren Ausfall schon länger feststand. Teamchef Franco Foda nominierte Kevin Danso, Phillipp Mwene, Maximilian Wöber, Ercan Kara und Marco Grüll nach.

Absagenflut für Foda vor WM-Qualifikationsduellen
Teamdebüt für Marco Grüll

Arnautovic wurde am Sonntag beim 3:0-Heimsiegs des FC Bologna über Lazio Rom im Finish ausgewechselt und zeigte sich danach auf Facebook zerknirscht. "Meine Ärzte haben mir verboten, zum Team zu kommen. Ihr wisst, ich würde auch mit gebrochenen Knochen anreisen, um für Österreich zu kämpfen, aber ich muss es diesmal leider akzeptieren, dass ich nicht dabei bin." Muskelprobleme lassen keinen Einsatz zu. Das ist auch der Grund, warum Christoph Baumgartner, der bereits bei Hoffenheims 1:3 am Samstag in Stuttgart gefehlt hatte, absagte.

Lazaro zog sich beim Champions-League-Sieg von Benfica Lissabon über den FC Barcelona ebenfalls eine Muskelblessur zu. Roter-Stern-Belgrad-Legionär Dragovic steht aufgrund einer Corona-Infektion nicht zur Verfügung. "Es fehlt schon viel vom Stammpersonal, nichtsdestotrotz wollen wir diesen Lehrgang bestmöglich abschließen", sagte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel: "Wenn bewährte Kräfte nicht dabei sind, birgt das eine Chance für andere."

"Franco genießt unser Vertrauen"

Trotz des personellen Engpasses und des enttäuschenden vierten Tabellenranges in der WM-Quali-Gruppe F glaubt Schöttel an eine Endrundenteilnahme in Katar. "Ich persönlich bin guter Dinge, dass es mit Foda weitergeht und wir mit ihm zur WM fahren", betonte der Wiener, der dem Teamchef demonstrativ den Rücken stärkt: "Er wird für viele Dinge verantwortlich gemacht, für die er wenig kann. Franco hat Vertrag und genießt unser Vertrauen."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less