Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

2:1 - Österreichs Fußball-Frauenteam feiert den ersten Nations-League-Sieg

Von OÖN-Sport, 27. Oktober 2023, 20:40 Uhr
Geschafft: Im dritten Anlauf gelang der erste Sieg in der Liga A der Nations League. Bild: APA/Riederer

Ein kurioses Eigentor ebnete vor 4800 Zuschauern in der Altacher Cashpoint Arena den Weg

Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat in der Nations League im dritten Anlauf den ersten Sieg eingefahren. Die Österreicherinnen setzten sich am Freitag in Altach gegen Portugal nach Startschwierigkeiten dank einer überzeugenden zweiten Hälfte mit 2:1 (0:0) durch. 

Ein Eigentor (63.) und ein Treffer von Barbara Dunst (69.) brachten drei Punkte und damit deutlich verbesserte Chancen auf einen Verbleib in der höchsten Liga A. Portugals Anschlusstreffer kam zu spät (96.). 

Bildergalerie: ÖFB-Frauen siegten in Nations League 2:1 gegen Portugal

FUSSBALL: FRAUEN NATIONS LEAGUE: …STERREICH - PORTUGAL
FUSSBALL: FRAUEN NATIONS LEAGUE: …STERREICH - PORTUGAL (Foto: EXPA/PETER RINDERER (APA)) Bild 1/25
Galerie ansehen

Die Österreicherinnen halten vor dem Rückspiel gegen die Portugiesinnen am Dienstag (19.15 Uhr/live ORF Sport+) in Povoa do Varzim nun bei vier Punkten. Sie schoben sich vor Ende des Parallelspiels zwischen Norwegen und Tabellenführer Frankreich in Gruppe 2 auf Platz zwei. 

Die 4800 Zuschauer in der ausverkauften Cashpoint-Arena in Altach (Stehplätze nicht zugelassen) waren der zweithöchste Besuch eines Heim-Länderspiels der ÖFB-Frauen nach den 10.051 Fans, die zuletzt Ende September in Wien gegen Frankreich (0:1) dabei waren.

ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann stellte ihre Startelf gegenüber dem Rekordspiel an zwei Positionen um. Im offensiven Mittelfeld agierte Liverpool-Legionärin Marie-Therese Höbinger, als Solospitze ersetzte Eileen Campbell die am Knöchel verletzte Viktoria Pinther. Die 23-jährige Lokalmatadorin von der SPG Altach/Vorderland stürmte in ihrem achten Länderspiel erstmals von Beginn an. Katharina Naschenweng rückte auf die rechte Abwehrseite zurück, Katharina Schiechtl musste auf die Ersatzbank.

Der beweglichen Portugiesinnen, als Nummer 19 der Weltrangliste drei Positionen hinter Österreich, starteten druckvoll. Topstürmerin Jessica Silva tauchte bereits nach 37 Sekunden alleine vor Manuela Zinsberger auf, scheiterte aber an der ÖFB-Torfrau. 

Österreichs Defensive hatte in der ersten Hälfte alle Hände voll zu tun, machte sich das Leben mit Abspielfehlern aber auch selbst schwer. Francisca Nazareth traf das Außennetz (24.) und rollte den Ball wenig später am langen Eck vorbei (25.). Die anfangs überragende Jessica Silva schoss über das Tor (28.).

Die Österreicherinnen hatten Glück, mit einem 0:0 in die Pause zu gehen. Nach Seitenwechsel waren sie deutlich besser im Spiel. Warnschüsse von Dunst (48.) und Höbinger (50.) fanden ihr Ziel nicht. Die erste ÖFB-Großchance vergab Laura Feiersinger: Campbell hatte für die AS-Roma-Legionärin aufgelegt, die schoss aber am linken Eck vorbei (57.). Drei Minuten später musste sich Portugals Torfrau Patricia Morais bei einem Schlenzer von Dunst gehörig strecken.

Frankfurt-Legionärin Barbara Dunst glänzte

Die Belohnung folgte in Minute 63: Einen Kopfball von Sarah Zadrazil nach Flanke der Dunst parierte Morais, der folgende Klärungsversuch von Ana Seica traf ihre Teamkollegin Catarina Amado auf dem Rücken und sprang von dort ins Tor. Die ÖFB-Frauen blieben am Drücker und legten nach. Dunst krönte ihre starke Leistung nach Vorarbeit von Höbinger mit einem sehenswerten Schuss von knapp außerhalb des Strafraumes, der zum 2:0 einschlug. Für die 26-Jährige von Eintracht Frankfurt war es im 72. Länderspiel das elfte Tor.

Portugal drängte im Finish auf den Anschlusstreffer. Die eingewechselte Telma Encarnacao traf die Latte (81.), Tatiana Pinto schoss völlig freistehend neben das Tor (83.). Praktisch mit dem Schlusspfiff traf Tatiana Pinto noch per Kopf. Die Österreicherinnen gewannen dennoch auch das dritte Pflichtspiel-Duell mit Portugal und stellten in der Gesamtbilanz gegen die "Selecao das Quinas" auf 4:3 Siege. Die Portugiesinnen hatten zuletzt Norwegen mit 3:2 bezwungen und waren im Sommer bei der WM dabei.

mehr aus Nationalteam

Österreichs Frauen gingen 0:4 unter: "Das ist ein ordentliches Brett"

Es braucht ein "kleines Fußballwunder"

Zwei OÖ-Kicker beim dritten ÖFB-Perspektivspielerlehrgang dabei

Gastiert das Nationalteam drei Mal in Linz?

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen