Lade Inhalte...

LASK

Zumindest für den LASK historisch

13. November 2020 00:04 Uhr

Zumindest für den LASK historisch
LASK-Kapitän Gernot Trauner (re.) erzielte in Luxemburg das 1:0.

LINZ. Während das 3:0 über Luxemburg in Österreich rasch vergessen sein wird, war es für die Schwarz-Weißen nicht nur dank der Tore von Trauner und Wiesinger außergewöhnlich.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Im Archiv des ÖFB wird der 3:0-Sieg gegen Luxemburg keinen Ehrenplatz erhalten. Für den LASK war der Auftritt im freundschaftlichen Fußball-Länderspiel aber doch historisch. Vier Spieler standen in der zweiten Halbzeit gemeinsam auf dem Platz. Und eigentlich hätte mit Standardkeeper Alex Schlager auch noch ein fünfter spielen sollen. Dazu die beiden Treffer von Gernot Trauner (zum 1:0) und vor allem von Philipp Wiesinger zum 3:0.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper