Lade Inhalte...

LASK

"Wir hatten viel Glück" - Meinungen zum LASK-Remis gegen Eindhoven

Von nachrichten.at/apa   25. Oktober 2019 06:15 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/18 Bildergalerie: 0:0 - LASK punktet glücklich bei PSV Eindhoven

EINDHOVEN. Der LASK hat sich am Donnerstagabend einen Punkt gegen PSV Eindhoven erkämpft. Was Trainer uns Spieler nach dem Abpfiff zu sagen hatten.

Die Athletiker trotzten Eindhoven am Donnerstag auswärts ein 0:0 ab und liegen in der Tabelle nun auf dem dritten Platz. Die Stimmen nach dem Spiel:

Valerien Ismael (LASK-Trainer): "Den Punkt nehmen wir gerne mit. Es war das erwartet schwere Spiel, man hat gesehen, wie stark Eindhoven ist. In der ersten Hälfte ist nicht alles optimal gelaufen für uns, aber wir hatten einen hervorragenden Tormann, Schlager war Weltklasse. In der zweiten Hälfte hatten wir auch unsere zwei hundertprozentige Chancen. In der Gruppe ist alles offen. Ich bin sehr glücklich, dass Schlager bei uns ist, man hat gesehen, warum er Teamspieler geworden ist. Wir wissen, dass wir in bestimmten Zonen die Bälle zu leicht verloren haben und dadurch Konter bekommen haben, aber wir sind in einem Entwicklungsstadium. Heute war es sicher nicht unser bestes Spiel, aber nach 90 Minuten war der Punkt gegen einen sehr starken Gegner verdient. Wenn wir richtig Glück gehabt hätten, hätten wir gewonnen. Wir sind in der Gruppe voll im Soll."

Alexander Schlager (LASK-Tormann): "Es waren ein paar Szenen dabei, die ganz gut von mir waren, aber es zählt die Leistung der gesamten Mannschaft. PSV hat eine richtig gute Mannschaft, wir nehmen den Punkt gerne mit. In den ersten 20 Minuten hatten wir Probleme, aber dann haben wir die Partie ganz gut in den Griff bekommen. Wir hatten zwar auch Topchancen, aber wir sind mit dem Punkt zufrieden."

Peter Michorl (LASK-Mittelfeldspieler): "Das Ergebnis ist in Ordnung. Ein 0:0 in Eindhoven nehmen wir gerne mit, aber die Leistung war ausbaufähig. Wir hatten viel Glück, haben viel zugelassen. Vor allem in den ersten 20 Minuten haben sie uns überrollt. Wir haben aber immer an uns geglaubt. Kämpferisch war es heute in Ordnung, spielerisch geht mehr. Wir hatten zwei hundertprozentige Chancen, die man machen kann, aber Eindhoven hatte mehr Chancen."

Gernot Trauner (LASK-Kapitän): "Wir können froh sein, dass wir einen Punkt mitnehmen. Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt, die uns in der ersten Hälfte am Anfang große Probleme bereitet hat. Wir haben uns dann reingekämpft und selbst zwei gute Chancen gehabt. Eindhoven hat losgelegt wie die Feuerwehr, ein Wahnsinn, welches Tempo die in der Offensive haben. In der zweiten Hälfte haben wir versucht, sie von unserem Tor wegzuhalten, das ist uns auch weitgehend gelungen. Wenn wir in Lissabon (Anm.: 1:2 gegen Sporting vor drei Wochen) gewonnen hätten, würden wir hervorragend dastehen, aber es ist noch alles möglich."

Mark van Bommel (PSV-Trainer): "Ich habe den LASK so erwartet, wir haben uns gut vorbereitet. Wir haben nicht gewonnen, weil wir kein Tor geschossen haben. Wir hätten einen Sieg verdient, waren in der ersten Hälfte auf sehr hohem Niveau. LASK hätte auch ein Tor schießen können. Das ist eine sehr enge Gruppe."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus LASK

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less