Lade Inhalte...

LASK

Nach dem Freispruch für den LASK sind einige Entschuldigungen fällig

Von Günther Mayrhofer  11. August 2021 00:04 Uhr

Der Senat 5 stellte das Verfahren gegen die Athletiker nach drei Monaten ein Die Vorwürfe, die vor allem Jürgen Werner betrafen, stellten sich als haltlos heraus.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Gestern um 16.30 Uhr wurde das vom LASK so erwartete Urteil veröffentlicht: "In der gestrigen Sitzung hat der Senat 5 beschlossen, das Verfahren gegen den LASK sowohl mangels Beweisen als auch aus formalen Gründen einzustellen", teilte die Bundesliga mit. Der Senat 5 stellte fest, dass es kein verbotenes Dritteigentum an Transferrechten gab.