Lade Inhalte...

LASK

Der LASK verliert in Unterzahl gegen Antwerpen mit 0:2

Von Norbert König-Felleitner   26. November 2020 20:54 Uhr

SOCCER - EL, LASK vs Antwerpen
Gernot Trauner sieht die rote Karte.

LINZ. Der LASK muss sich im Linzer Stadion Royal Antwerpen mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Der Liveticker zum Nachlesen.

LASK - FC Royal Antwerpen


LASK
Royal Antwerpen
LASK
FC Royal Antwerpen
Spielende
 
52' Lior Refaelov (0:1)
83' Pieter Gerkens (0:2)
 
Ticker beendet

  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Live-Kommentar

 

Wir möchten uns für's Mitlesen bedanken und freuen uns schon auf das nächste Mal. Servus und guten Abend!

 

Für den LASK geht es in der Europa League in einer Woche zuhause gegen Tottenham bereits um Alles. Bei einer Niederlage wäre der Traum von Europa bereits vor der Winterpause vorbei. 

 

 

Spielende: 

Die Linzer müssen sich Royal Antwerpen mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Lior Refaelov (52.) und Pieter Gerkens (83.) sorgten für die Siegestreffer der Belgier und die gelungene Revanche für die 0:1-Niederlage vor drei Wochen. Kurz vor dem Führungstreffer der Belgier war LASK-Kapitän Gernot Trauner zudem mit Rot vom Platz geflogen.

 

Royal Antwerpen gewinnt gegen zehn Linzer mit 2:0. 

 

Das wars! 

  90. Minute (+ 4)

Die letzten Sekunden laufen. 

  90. Minute (+ 3)

Noch einmal Eckball für Antwerpen. 

  90. Minute (+ 3)

Trotz des aussichtslosen Situation geben die Linzer nicht auf. Die Moral stimmt beim LASK. 

  90. Minute (+ 1)

Goiginger zu ungenau, Antwerpen wieder mit dem Ball. 

  90. Minute (+ 1)

Foul von Renner, Freistoß für die Belgier. Wieder vergehen wertvolle Sekunden. 

  90. Minute

Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. 

  89. Minute

Letzte Minute der regulären Spielzeit. 

  88. Minute

Goiginger tankt sich rechts schön durch, beim vierten Gegenspieler bleibt er aber hängen. 

  88. Minute

FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen wechselt. Für Lior Refaelov kommt Manuel Benson.

  88. Minute

Keine drei Minuten mehr, weiterhin 2:0 für die Belgier. 

  86. Minute

Das Spiel dürfte wohl entschieden sein. 

  86. Minute

Auch der WAC liegt gegen Zagreb mit 0:2 im Rückstand. 

  85. Minute

Das 2:0 ist doppelt bitter: Damit hätte der LASK, im Falle einer Punktegleichheit, auch das direkte Duell gegen die Belgier verloren

  84. Minute

Und gleich darauf fast das 3:0 für die Belgier. Ampomah nur knapp am langen Eck vorbei. 

  83. Minute

Und da ist es passiert. Refaelov vernascht auf der linken Seite Potzmann, Lukaku hinterläuft und bekommt den Ball, seine Flanke kann Gerkens per Kopf verwerten. 

  83. Minute

Tor für FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen durch Pieter Gerkens! Neuer Spielstand: 0:2.

  81. Minute

Eggestein gelingt heute gar nichts. Die Bremen-Leihgabe bislang mit einer ganz schlechten Leistung. 

  81. Minute

Doppeltausch bei den Belgiern.

  81. Minute

FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen wechselt. Für Koji Miyoshi kommt Jordan Lukaku.

  80. Minute

FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen wechselt. Für Simen Kristiansen Jukleroed kommt Aurelio Buta.

  80. Minute

Michorl probierts direkt, knapp drüber. Butez wäre aber da gewesen. 

  79. Minute

Seck mit einem unnötigem Foul, Freistoß für den LASK rund 30 Meter vor dem Tor. 

  77. Minute

Momentan geht es hin und her, die Belgier haben wohl kapiert, dass sie mehr tun müssen, um den Sieg einzufahren. 

  77. Minute

Es klingt paradox: Seit die Linzer in Unterzahl spielen, sind die Oberösterreicher stärker als die Belgier. 

  75. Minute

Nächste Chance für den LASK: Ranftl kommt nach feinem Renner-Zuspiel am 16er zum Schuss. Ranftl will es aber zu genau machen und verfehlt das Tor nur ganz knapp. 

  74. Minute

Jetzt erstmals Platz für Antwerpen zum Kontern, der letzte Pass kommt aber zu spät - Abseits. 

  74. Minute

Abdoulaye Seck, der Goigingers Schuss zuvor geblockt hatte, scheint sich verletzt zu haben. Der Verteidiger spielt aber vorerst weiter. 

  73. Minute

LASK LASK wechselt. Für Petar Filipovic kommt Marvin Potzmann.

  73. Minute

Eggestein mit einem taktischen Foul. 

  73. Minute

Gelbe Karte für Johannes Eggestein, LASK LASK!

  72. Minute

Das Bemühen kann man dem LASK keinesfalls absprechen. Goigingers Schuss am 16er wird geblockt, Einwurf für den LASK. 

  70. Minute

Und da fast der Ausgleich: Freistoß aufs lange Eck von Michorl, ein Belgier verlängert den Ball unglücklich und Butez muss sich ganz lang machen, um ein Eigentor zu verhindern. 

  70. Minute

Noch zwanzig Minuten in der regulären Spielzeit. 

  69. Minute

Die Belgier scheinen mit dem 1.0 zufrieden zu sein und überlassen den Linzern den Ball. Ganz komisches Spiel momentan. 

  68. Minute

Auch die zweiten Bälle können die Linzer momentan nicht sichern. 

  67. Minute

Immer wieder Schlager mit dem langen Ball in die gegnerische Hälfte, dem LASK fehlen allerdings Spieler, die diese Bälle dann sichern können. Momentan leichtes Spiel für die Belgier. 

  66. Minute

FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen wechselt. Für Cristian Benavente kommt Nana Ampomah.

  66. Minute

Kann man geben - muss man aber nicht. 

  64. Minute

Haarige Situation im Strafraum des LASK, die Belgier fordern nach einem Zweikampf Elfmeter. Filipovic zwar mit der Hand draußen, aber meiner Meinung nach eher kein Elfmeter. 

  64. Minute

Die Belgier beginnen schon mit dem Zeitspiel. 

  63. Minute

Goiginger sieht gleich mal Gelb. 

  63. Minute

Gelbe Karte für LASK LASK! Für Thomas Goiginger ist das Spiel vorzeitig beendet!

  63. Minute

Je länger das Spiel dauert, desto mehr Risiko muss der LASK gehen und desto größer werden die Räume für die Belgier. 

  62. Minute

Die Belgier spielen jetzt ein wenig defensiver und werden sich vor allem auf Konter konzentrieren. 

  61. Minute

Bislang ist von der Überzahl der Gäste noch nicht viel zu merken. 

  60. Minute

Goiginger kommt für Gruber ins Spiel und soll nun offensiv neue Akzente setzen. 

  60. Minute

LASK LASK wechselt. Für Andreas Gruber kommt Thomas Goiginger.

  58. Minute

Wieder geraten Ranftl und Refaelov aneinander. 

  57. Minute

Der Ecbkall bringt nichts ein. 

  57. Minute

Mit Trauner fehlt jetzt ausgerechnet der kopfballstärkste Spieler des LASK. 

  56. Minute

Ranftls Schuss wird abgeblockt, Eckball für die Linzer. 

  55. Minute

Jetzt wird es interessant, wie die Linzer mit der Situation umgehen. 

  55. Minute

Andrade kommt für Madsen ins Spiel. 

  54. Minute

LASK LASK wechselt. Für Mads Emil Madsen kommt Andres Andrade.

  53. Minute

Jetzt wird es ganz schwer für die Linzer: 0:1 und einen Mann weniger... 

  53. Minute

Auch das noch: Der Freistoß von Refaelov wird abgefälscht und fällt genau ins lange Eck. Keine Chance für Schlager. 

  52. Minute

Tor für FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen durch Lior Refaelov! Neuer Spielstand: 0:1.

  52. Minute

Und Freistoß knapp außerhalb des Strafraums gibt es ebenfalls. Gute Chance für Antwerpen. 

  51. Minute

Die rote Karte geht in Ordnung, Trauner war letzter Mann und verhinderte eine klare Torchance. 

  50. Minute

Plötzlich geht es ganz schnell, Angriff der Belgier über links, Trauner kommt vor der Strafraumgrenze um einen Schritt zu spät und foult de Laet, der frei durchgewesen wäre. 

  50. Minute

Rote Karte für Gernot Trauner, LASK LASK!

  49. Minute

Haroun mit einem Foul an Filipovic. Viel wars nicht, aber wohl genug für eine gelbe Karte. 

  48. Minute

Gelbe Karte für Faris Haroun, FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen!

  46. Minute

Gute Aktion: Balic wird rechts auf die Reise geschickt, mit dem ersten Kontakt bringt er die Flanke, Butez kann aber klären. 

  46. Minute

In der Halbzeit gab es keine Wechsel. 

 

Weiter gehts!

 

In Kürze sollte es weiter gehen. 

 

Der LASK in der ersten Halbzeit mit 55 Prozent Ballbesitz. 

 

Thomas Goiginger wäre sicherlich eine Alternative, die Thalhammer von der Bank bringen könnte, um das Offensivspiel zu beleben. 

 

Die Linzer leider noch mit zu vielen Fehlern. 

 

Royal geht heute viel aggressiver als noch im Hinspiel ans Werk. 

 

Auch bei WAC gegen Dinamo Zagreb steht es zur Pause 0:0. 

 

Halbzeitfazit: 

 

Die Belgier begannen zur Überraschung vieler sehr druckvoll. Erst nach rund zehn Minuten kam der LASK besser ins Spiel, bis zur 30. Minute waren die Linzer dann auch tonangebend. Insgesamt hatten aber die Belgier ein leichtes Chancenplus. 

 

Der Schiedsrichter pfeift zur Halbzeit. 

  45. Minute

Kurz vor der Pause nocheinmal eine gute Möglichkeit für die Belgier. Jukleroed ist links auf und davon, seinen Stanglpass kann Schlager abwehren. 

  45. Minute

Der Deutsche agiert heute bislang ziemlich glücklos. 

  44. Minute

Schöner Pass von Ranftl auf Eggestein, der kommt 20 Meter vor dem Tor frei zum Schuss, verzieht aber doch deutlich. 

  44. Minute

Wichtige Aktion von Renner der den Konter der Belgier mit einem schönem Tackling unterbindet. 

  43. Minute

Schöne Aktion des LASK, Gruber mit einem Schuss aus 20 Metern, Butez kann nur mit Mühe parieren. 

  42. Minute

Gernot Trauner meiner Meinung nach bislang einer der besten Linzer. 

  42. Minute

Das Spielt plätschert jetzt vor sich dahin, fünf Minuten sind noch zu spielen. 

  40. Minute

Momentan tut sich wenig. 

  39. Minute

Offensiv spielt der LASK bislang sehr ungenau, die Spieler treffen außerdem oft die falschen Entscheidungen im letzten Angriffsdrittel. 

  39. Minute

"Mehr zweite Bälle" fordert Thalhammer. 

  38. Minute

Dominik Thalhammer wirkt ganz und gar nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams. 

  38. Minute

Die Ecke bringt wieder nichts ein, den zweiten Ball setzt Renner weit über das Tor. 

  37. Minute

Die Bremen-Leihgabe geht aufs Tor, anstatt abzuspielen vertändelt er den Ball, immerhin gibt es Eckball. 

  37. Minute

Eggestein ganz schwach. 

  36. Minute

Ranftl mit dem Foul gegen Refaelov. Die beiden dürften sich gerne haben. 

  35. Minute

Der LASK tut sich momentan sehr schwer, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. 

  34. Minute

Die größeren Chancen hatten in den ersten 35 Minuten die Belgier. 

  33. Minute

Eckball von links, Richie de Laet kommt im Fünfer frei zum Kopfball und verfehlt das Tor nur um Haaresbreite. 

  33. Minute

Fast das 1:0 für die Belgier! 

  32. Minute

Trauner klärt zur Ecke. 

  32. Minute

Der LASK steht sehr hoch bei dem Freistoß, mutig! 

  32. Minute

Handspiel von Filipovic, Freistoß aus 35 Metern für Antwerpen. 

  31. Minute

Eine Statistik wäre interessant, aber mein Gefühl sagt mir, dass Torhüter Alexander Schlager bislang der Spieler mit den meisten Ballkontakten ist. 

  30. Minute

Das Spiel hat sich nun etwas beruhigt. 

  28. Minute

Hongla sieht nach einem Tritt gegen Wiesinger Gelb. Gut gesehen vom Schiedsrichter. 

  28. Minute

Gelbe Karte für Martin Hongla, FC Royal Antwerpen FC Royal Antwerpen!

  28. Minute

Balic verdribbelt sich aber, Abstoß für die Belgier. 

  27. Minute

Jetzt eine gute Kontersituation für den LASK. 

  26. Minute

Guter Laufweg von Madsen, der Ball von Ranftl dann aber etwas zu weit. 

  26. Minute

Nun der LASK über die linke Seite. 

  24. Minute

Schönes Aufbauspiel der Belgier, der letzte Pass dann aber zu ungenau. 

  24. Minute

Schade, da wäre mehr drinnen gewesen für die Oberösterreicher. 

  23. Minute

Riesenfehler von Tormann Butez. Er spielt einen Ball direkt in die Beine von Ranftl, dieser agiert dann aber viel zu überhastet und schießt neben das Tor. 

  22. Minute

Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften, es wird hauptsächlich mit langen Bällen gearbeitet da sowohl die Linzer als auch die Belgier sehr gut pressen. 

  21. Minute

Refaelov mit einem Schlag gegen Ranftl, dieser geht zu Boden. Die Aktion dürfte aber unabsichtlich gewesen sein. 

  21. Minute

Nach einem weiten Ball geht Trauner ins Laufduell, wird gestoßen, der Schiedsrichter lässt aber weiterlaufen. 

  20. Minute

Flanke von Renner, Butez fängt locker ab. 

  19. Minute

Der LASK hat die erste Druckphase überstanden und ist nun die tonangebende Mannschaft. 

  19. Minute

Die Belgier nun nicht mehr ganz so druckvoll wie zu Beginn. 

  17. Minute

Schöne Aktion von Renner, er entscheidet sich aber leider für den Pass. Schade, da wäre der Schuss die bessere Variante gewesen. 

  17. Minute

16 Minuten sind gespielt, bislang ein sehr gutes Spiel der beiden Mannschaften. 

  16. Minute

Der direkte Freistoß bringt nichts ein, im Gegenzug ein Konter für die Belgier. 

  15. Minute

Feistoß für den LASK aus gut 30 Metern, wieder führt Michorl aus. 

  14. Minute

Nach einem Lochpass verpasst der Stürmer den Ball nur um Haaresbreite, Schlager kann klären. 

  14. Minute

Wieder eine Chance für die Belgier. 

  14. Minute

Der Schiedsrichter fällt bislang vor allem durch seinen ausgeprägten Redebedarf auf. 

  13. Minute

Michorl bekommt ein Gurkerl und begeht danach das Foul. 

  12. Minute

Momentan der LASK klar tonangebend. 

  12. Minute

Erste tolle Chance für den LASK: Nach dem Eckball kommt Ranftl am 16er volley zum Schuss und verfehlt das Tor nur um einen halben Meter. 

  12. Minute

Wieder gibt es einen Eckball von der linken Seite. 

  10. Minute

Fehler der Belgier in der Vorwärtsbewegung, der LASK nun mit einer ersten Druckphase. 

  10. Minute

Der LASK jetzt besser im Spiel, Eggestein verpasst eine Flanke nur knapp. 

  9. Minute

Die Ecke bringt nichts ein, Schlager hat den Ball. 

  9. Minute

Wieder steht Michorl bereit. 

  8. Minute

Guter Schuss von Michorl aufs Tor, der Tormann klärt mit den Fäusten zur Ecke. 

  8. Minute

Michorl wird ausführen. 

  7. Minute

Erste gefährliche Aktion für den LASK, Freistoß am seitlichen Strafraumrand nach einem Foul eines Belgiers. 

  7. Minute

Beide Mannschaften gehen von Beginn an hohes Tempo. 

  6. Minute

Guter Ball auf Balic, der wird aber vom Gegner gut abgelaufen. 

  6. Minute

Der LASK versucht nun, das Spiel zu beruhigen. Mit diesem Druck von Antwerpen war nicht zu rechnen. 

  5. Minute

Foul von Trauner kurz nach der Mittellinie, Freistoß für Antwerpen. 

  5. Minute

Die Belgier beginnen ebenfalls sehr aggressiv und pressen den LASK bereits tief in der eigenen Hälfte an. 

  4. Minute

Da hat Torhüter Alexander Schlager nicht gut ausgesehen und sich verschätzt. 

  3. Minute

Eckball von Links, ein Antwerpen-Spieler lupft den Ball an das lange Eck und der Ball knallt gegen die Querlatte. 

  3. Minute

FAST DAS 1:0 FÜR ANTWERPEN! 

  3. Minute

Er erkämpft sich einen Ball, sein Abspiel ist dann aber zu ungenau. 

  2. Minute

Erste gute Aktion von Mads Emil Madsen. 

  1. Minute

Schon die ersten Sekunden zeigen, dass der LASK wieder sein gewohntes Pressing aufziehen will. 

 

Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!

 

Gleich geht es los! 

 

Eine Schweigeminute für den gestern vestorbenen Diego Maradona. 

 

Das Spiel findet aufgrund der Corona-Pandemie vor leeren Rängen statt. 

 

Die Spieler stehen auf dem Feld, die Hymne der Europa League läuft. 

 

Die Spieler befinden sich schon im Spielertunnel und werden in Kürze das Feld des Linzer Stadions betreten. 

 

Mit einem Marktwert von 4,8 Millionen Euro ist er mehr wert als der teuerste LASK-Kicker, Alexander Schlager, der mit 4,5 Millionen Euro taxiert wird. 

 

Der laut transfermarkt.de teuerste Spieler der Belgier, Aurelio Buta, sitzt übrigens nur auf der Bank. 

 

Die Spieler haben ihr Aufwärmprogramm beendet, in wenigen Minuten geht es los. 

 

Der Schiedsrichter der Partie heißt Donatas Rumsas und kommt aus Litauen. 

 

Alles andere als ein Sieg der Engländer wäre eine Überraschung - andererseits sind englische Mannschaften dafür bekannt, in der Europa League oft nur die zweite Garnitus aufs Feld zu schicken. 

 

Im anderen Spiel der Gruppe J empfangen die Tottenham Hotspurs um 21 Uhr Ludogrets Razgrad. 

 

Noch einmal zur Ausgangslage: Sollen die Athletiker heute gewinnen, brauchen sie aus den beiden verbleibenden Spielen nur mehr einen Sieg, um den Aufstieg fix zu haben. 

 

Antwerpen ist mit knapp 530.000 Einwohnern übrigens die größte Stadt Belgiens. Die Hauptstadt Brüssel liegt gemessen an Einwohnern nur auf Platz fünf. Antwerpen war 1920 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele und hat internationale Bedeutung durch den zweitgrößten Hafen Europas. Außerdem ist die Stadt weltweit das wichtigste Zentrum für die Verarbeitung und den Handel mit Diamanten.

 

Rapid ist in seinem vierten Spiel in der UEFA Europa League um 21 Uhr bei Dundalk zu Gast.

 

Der WAC spielt ebenfalls um 18.55 Uhr gegen Dinamo Zagreb. 

 

Nicht nur der LASK, auch der WAC und Rapid sind heute im Europacup-Einsatz. 

 

Da werden Erinnerungen an das Auswärtspiel im Oktober gegen Sporting Lissabon wach. Auch damals spielte der LASK in Rosa - und siegte schlussendlich mit 4:1. Dieses Ergebnis wäre für das heutige Spiel natürlich ein Traum. 

 

Der LASK spielt heute in Rosa. 

 

Insgesamt wird der Bundesligist 65 Millionen Euro in seine neue Spielstätte investieren. Baubeginn ist Anfang des Jahres 2021, schon ein Jahr später soll die neue LASK-Arena rechtzeitig zum Ankick der Saison 2022/2023 fertig sein. 

 

Noch 25 Minuten bis zum Anpfiff! 

 

Der LASK darf sich derzeit nicht nur über sportliche Erfolge freuen. Jetzt hat das auch Land Oberösterreich endgültig die Ampel für den Stadion-Neubau auf der Gugl auf „grün“ gestellt. Im Landtag soll in den nächsten Tagen eine Förderung von maximal 30 Millionen Euro für die neue Fußballarena des LASK beschlossen werden.

 

Schweigeminute bei allen UEFA-Spielen heute Abend

 

Die UEFA hat bekannt gegeben, dass es zu Ehren der verstorbenen Fußballlegende Diego Armando Maradona vor allen Spielen eine Schweigeminute geben wird.

 

In den 70er Jahren spielte der Wiener Karl Kodat bei Royal Antwerpen. Er wechselte für 1,4 Millionen Schilling (etwa 100.000 €) von Austria Salzburg zu Royal Antwerpen dessen Mannschaft er bis 1977 angehörte und wo er heute noch zu den legendären Spielern zählt. 

 

Ein Unentschieden würde immerhin 370€ in das Geldbörserl spülen. 

 

Setzt man 100€ auf den LASK, würde man bei den größten Wettanbietern 185€ erhalten. Ein richtig getipper Sieg von Antwerpen würde bei 100€ Einsatz 400€ bringen. 

 

Auch die Wettanbieter sehen den LASK heute in der Favoritenrolle. 

 

Das wirkt bei den Belgiern etwas defensiver als im Hinspiel.

 

Eine erste Überraschung vor dem Spiel. Antwerpen-Coach Leko lässt seinen Topstürmer Dieumerci Mbokani zu Beginn nur auf der Bank. 

 

Und so spielen die Belgier heute:

 

Jean Butez - Simen Kristiansen Jukleroed, Ritchie De Laet, Dylan Batubinsika, Abdoulaye Seck, Koji Miyoshi - Lior Refaelov, Martin Hongla, Faris Haroun, Pieter Gerkens - Cristian Benavente

 

Diese Aufstellung der Linzer war zu erwarten. Es gibt keine Überraschungen. 

 

Die Aufstellungen sind da! Wir beginnen mit dem LASK:

 

Alexander Schlager - Petar Filipovic, Gernot Trauner, Philipp Wiesinger - Rene Renner, Peter Michorl, Mads Emil Madsen, Reinhold Ranftl - Husein Balic, Johannes Eggestein, Andreas Gruber

 

Von 1998 bis 2013 kooperierte Royal Antwerpen mit Manchester United, sodass junge, meist nicht-europäische Talente zunächst Spielpraxis in Belgien sammeln konnten.

 

1993 erreichte Royal Antwerpen das Endspiel um den Europapokal der Pokalsieger. Das im Londoner Wembley-Stadion gespielte Finale verloren die Antwerpener allerdings gegen den italienischen Vertreter AC Parma mit 1:3. Damit ist Royal Antwerpen der letzte belgische Verein, der ein Finale um einen europäischen Wettbewerb erreichte.

 

Etwas historisches: Der Verein wurde am 1. September 1880 gegründet und ist somit der älteste Fußballverein Belgiens, was ihm den Spitznamen "The Great Old" einbrachte.

 

Antwerpen-Trainer Ivan Leko ist seit der Saison 16/17 Cheftrainer. Seither trainierte der Kroate VV St. Truiden, den FC Brügge, den FC Al-Ain und eben Royal Antwerpen. Seine durchschnittliche Amtszeit als Trainer beträgt also 0,94 Jahre. Der in Split geborene Ex-Profi bevorzugt eine 3-5-2-Grundformation.

 

Die Belgier mussten sich in der Liga am Wochenende zum zweiten Mal in Folge mit einem Remis zufriedengeben. Beim 1:1 in Ostende geriet man im Finish in Rückstand (80.), ehe Lior Refaelov postwendend zumindest noch einen Punkt für den Tabellenfünften sicherstellte (81.).

 

Nun kommen wir zum heutigen Gegner.

 

Gegen Sturm Graz (2:0) bereitete Madsen mit einem Ballgewinn im Pressing das Tor von Johannes Eggestein vor, nach seiner Einwechslung gegen die Admira gab es Lob von Trainer Dominik Thalhammer: "Er hat angezeigt: ,Ich will mehr.‘ Das ist der richtige Schritt."

 

Madsen musste auf seine Chance warten und wurde zwischendurch auch noch von einer hartnäckigen Erkrankung gebremst. In den vergangenen Wochen bekam er aber immer mehr Spielzeit und konnte zeigen, dass er die Spielweise des LASK angenommen hat. 

 

Der 22-jährige Däne bekam unerwartet lange Anlaufzeit für die morgige Schlüsselrolle. Denn eigentlich hatte der LASK mit einem Verkauf von Peter Michorl gerechnet und den Silkeborg-Kapitän als Nachfolger verpflichtet. Michorl blieb aber mangels attraktiver Angebote.

 

Thalhammer muss im zentralen defensiven Mittelfeld allerdings umstellen. James Holland ist nach Rot im Hinspiel gesperrt, sein Ersatz Lukas Grgic verletzt. Im Mittelfeld wird wohl Mads Emil Madsen zum Einsatz kommen.

 

Die Linzer gehen jedenfalls mit einer Mischung aus Respekt und viel Zuversicht ins Spiel. "Ich schätze Antwerpen nach wie vor hoch ein. Sie sind taktisch sehr gut. Es war im Hinspiel eine große Herausforderung und das ist es auch wieder. Doch es gibt uns schon Kraft, dass wir sie geschlagen haben", sagte Thalhammer, der ein "enges, intensives und taktisch hochwertiges Spiel" erwartet.

 

"Ich sehe das Spiel nicht als vorentscheidend", meinte Dominik Thalhammer vor dem Spiel, schränkte aber ein: "Wenn wir gewinnen Ja. Doch wir sind an einem sehr guten Tag auch in der Lage, Tottenham Punkte abzunehmen", sagte der LASK-Trainer zur Ausgangssituation.

 

Bei einem Remis am Donnerstag würde das gewonnene direkte Duell bei Punktegleichheit mit Antwerpen für den LASK sprechen.

 

Da die Athletiker das Auswärtsspiel in Belgien dank eines Treffers von Johannes Eggestein mit 1:0 gewonnen haben, würde bei einem vollen Erfolg im Rückspiel schon ein Sieg aus den noch ausstehenden Partien gegen Tottenham (3.12.) und Rasgrad (10.12.) zum Aufstieg reichen.

 

LASK und Antwerpen halten so wie Gruppenfavorit Tottenham, der um 21.00 zu Hause gegen Ludogorez Rasgrad spielt, nach drei Runden bei je sechs Punkten.

 

Im Dreikampf um die zwei Aufstiegsplätze in der Gruppe J der Europa League kann der LASK heute ab 18.55 Uhr einen großen Schritt Richtung Sechzehntelfinale machen.

 

Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Liveticker! In den nächsten vier Stunden werden wir Sie mit allem, was in der Europa League - und dabei vor allem in Linz - passiert, informieren.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus LASK

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less