Lade Inhalte...

LASK

LASK-Trainer Thalhammer reist in die Vergangenheit

Von Günther Mayrhofer  20. Februar 2021 00:04 Uhr

LASK-Trainer Thalhammer reist in die Vergangenheit
2021: Thalhammer beim LASK

PASCHING. LASK-Trainer Dominik Thalhammer reist am Sonntag in die eigene Vergangenheit: Zum ersten Mal kommt er als Gegner zur Admira – jenem Klub, der ihm die erste Chance als Trainer in der Fußball-Bundesliga gab.

Im September 2004 trat Bernd Krauss bei den Südstädtern zurück, zermürbt vom finanziellen Überlebenskampf des Klubs. Assistent Thalhammer wurde im Alter von 33 Jahren zum Chef befördert – bis heute war kein Bundesliga-Trainer jünger. Der Novize führte die Admira trotz der Turbulenzen sicher zum Klassenerhalt. Nach einem Umbruch zur folgenden Saison misslang der Start völlig, nach sechs Niederlagen wurde er von seiner Entlassung informiert – telefonisch, was einen bitteren Beigeschmack hinterließ.

"Ich hätte nach der ersten erfolgreichen Saison sagen sollen: ,Ihr wollt 17 Spieler verkaufen, aber dann ohne mich.‘ Ich war damals aber zu sehr darauf erpicht, Bundesliga-Trainer zu sein", sagte Thalhammer. Mehr als 15 Jahre musste er warten, bis der LASK ihm die zweite Chance gab. Warum er heute ein besserer Trainer ist?

LASK-Trainer Thalhammer reist in die Vergangenheit
2004: jüngster Bundesliga-Trainer

"Als junger Trainer war ich sehr stark in der Fachkompetenz, weil die Spieler merken, wenn du da Schwächen hast – dann bist du verloren. Die anderen Dinge sind aber mindestens genauso wichtig. Dass man viel spricht, Sozialkompetenz, Leadership und die Auseinandersetzung mit sich selbst", erklärte Thalhammer. "Da lernt man mit der Erfahrung einfach dazu."

Auf Rekordjagd

Diese sammelte er unterklassig und als Frauen-Teamchef. Dass es an der Kompetenz nie scheiterte, bewies seine Berufung zum Chef der Trainerausbildung. Den sicheren Hafen beim ÖFB verließ er, weil er mit der Bundesliga noch eine Rechnung offen hatte – der LASK gab ihm die Gelegenheit dazu.

Am Sonntag geht er auf Rekordjagd: Die jüngsten sieben Spiele gegen die Admira hat der LASK gewonnen. Das gelang bisher nur gegen Vorwärts Steyr zwischen 1995 und 1998. "Die Admira zeigt sich im Frühjahr stark verbessert", sagte Thalhammer. Den Aufwärtstrend seines Ex-Klubs will er bremsen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Günther Mayrhofer

Redakteur Sport

Günther Mayrhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus LASK

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less