Lade Inhalte...

LASK

LASK denkt nicht an das Ergebnis

03. August 2020 00:04 Uhr

LASK denkt nicht an das Ergebnis
Peter Michorl

PASCHING. Gegen Manchester United zählt am Mittwoch nur die Entwicklung.

Die Vorbereitung auf die neue Saison hat begonnen, die alte ist für den LASK noch gar nicht beendet: Am Mittwoch schließen die Athletiker diese mit dem Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League bei Manchester United ab (21 Uhr, Puls 4).

Nach dem 0:5 im Hinspiel, der letzten Partie vor der Corona-Zwangspause, geht es vor allem darum, sich teuer zu verkaufen. "Wir denken nicht in Richtung eines Ergebnisses. Wir schauen, das eine oder andere besser zu machen", sagte Trainer Dominik Thalhammer, der im "Theatre of Dreams" seine Pflichtspielpremiere auf der LASK-Bank gibt. Für ihn ist die Partie gegen die englische Übermacht keine undankbare Aufgabe. "Gegen solche Teams zu spielen, solche Spiele zu spielen, in diesem Stadion – das ist schon großartig."

Thalhammer ist der einzige Neue im LASK-Flieger, der morgen in Richtung Großbritannien abhebt: Die Neuzugänge sind noch nicht spielberechtigt. Peter Michorl ist dabei. Noch gibt es keine konkreten Angebote für den 25-Jährigen. Bremen hat auf seiner Position mit Patrick Erras einen ablösefreien Spieler von Nürnberg geholt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus LASK

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less