Lade Inhalte...

LASK bekam zusätzliche Tickets für Europa League

Von Harald Bartl   17.September 2019

LASK bekam zusätzliche Tickets für Europa League
Die LASK-Fans fiebern dem Match gegen Rosenborg Trondheim entgegen.

Ab heute startet der LASK den Countdown zum Start der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag (19 Uhr) gegen Rosenborg Trondheim. Die Generalprobe verlief beim 2:0 über Sturm Graz ja äußerst erfolgreich. Ähnlich gut erging es dem Gegner aus Norwegen. Daheim wurde ausgerechnet Lillestrøm mit 3:1 bezwungen. Also jener Klub, gegen den der LASK in der Vorsaison mit einem 4:0 daheim und einem 2:1 auswärts sein Europacup-Comeback nach 19-jähriger Wartezeit gefeiert hatte.

Obwohl der LASK eigentlich nur Dreier-Kartenpakete für sämtliche Europa-League-Partien aufgelegt hatte, kann man jetzt auch noch rund 1500 Karten für dieses einzelne Spiel erwerben. Der Grund ist einfach: Jene Kontingente, die aktuell zum Beispiel für den europäischen Fußball-Verband (UEFA) geblockt werden mussten, werden erst jetzt in der Woche des Spiels freigegeben. Ähnlich wird es dann auch bei den Partien gegen Sporting Lissabon und PSV Eindhoven sein – außer wenn die UEFA alle Karten selbst einfordern sollte. Außerdem dürfen auch die Tickets für die Pufferzonen vor dem Auswärtssektor verkauft werden, da kaum Anhänger aus Trondheim am Donnerstag anreisen werden.

LASK-Spiel nicht live im Free-TV

Weil PULS 4 am Donnerstag das Spiel des Wolfsberger AC bei Mönchengladbach zeigen wird, kann man den LASK nicht live im Free-TV sehen. Beim Streaminganbieter DAZN werden hingegen alle sechs Gruppenspiele der Schwarz-Weißen gezeigt. Das monatlich kündbare DAZN-Abo kostet 11,99 Euro, ein Jahresabo 119 Euro.

copyright  2019
13. November 2019