Lade Inhalte...

LASK

Härte im Spiel gegen Rapid? Trauner: "Lächerlich"

Von OÖN-Sport   25. August 2019 21:49 Uhr

Rapid LASK Trauner Kitagawa
Gernot Trauner im Zweikampf mit Rapid-Angreifer Koya Kitagawa

WIEN. Insgesamt neun Mal musste Rapids Mannschaftsarzt Thomas Balzer am Samstag auf das Feld laufen. Deshalb ging es auch nach dem Spiel hitzig her.

"Es hat überall gescheppert", sagte Rapid-Kapitän Schwab, der sich auch ein Privatduell mit Marvin Potzmann geliefert hatte, diesen auch mit einem Schlag im Magen traf.

Rapids Torschütze Philipp Schobesberger: "Es war zu hart, da muss man dem Schiedsrichter die Verantwortung geben, dass er nicht eingeschritten ist." LASK-Kapitän Trauner konnte diesen Aussagen nichts abgewinnen: "Das ist lächerlich, es war ein hartes Spiel mit Zweikampfen, es waren keine groben Fouls mit Verletzungsabsicht dabei. Mich hat es auch schon öfter erwischt." Der LASK beendete die Partie mit einem Mann mehr, weil Rapid nach Maximilian Hofmanns Verletzungs-Aus nicht mehr wechseln konnte.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus LASK

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less