Lade Inhalte...

LASK

Gelbe Karte für Pogatetz

16. September 2019 00:04 Uhr

Gelbe Karte für Pogatetz
Emanuel Pogatetz

PASCHING. Eine Woche Individualtraining für den Routinier.

Sieben Tage lang muss Emanuel Pogatetz im Individualtraining alleine seine Runden drehen: Diese Nachdenkpause verordnete der LASK dem 36-Jährigen, der am Donnerstag beim Fototermin für die Europa League unentschuldigt gefehlt hatte. Danach wird es ein weiteres Gespräch geben.

Gegen Sturm Graz hatte ihn Trainer Valérien Ismaël aus dem Kader gestrichen, gestern musste der Verteidiger den Grund für das Schwänzen erklären. War es die Verpflichtung von Konkurrent Petar Filipovic?

LASK-Vizepräsident Jürgen Werner hatte sich am Samstag im Sky-Interview nachsichtig gezeigt. "Es ist ja nicht so, dass er jemand niedergeschlagen hätte. Emanuel will immer das Beste für den Verein, jetzt hat er einen Fehler gemacht. Da geht die Welt nicht unter", sagte Werner. Zumindest gegen Trondheim muss Pogatetz in jedem Fall zuschauen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus LASK

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less