Lade Inhalte...

LASK

Conference League: LASK nach Litauen oder Serbien

Von nachrichten.at   19. Juli 2021 14:20 Uhr

Für Heimvorteil im Europacup ist der LASK auf die Fans angewiesen
Der LASK spielt in Klagenfurt.

NYON. Heute war Lostag für den LASK: Für die Athletiker geht es in der dritten Runde der Qualifikation zur neuen Europa Conference League entweder nach Litauen oder nach Serbien.

Die Gegner für Österreichs Vertreter in der neuen Conference League stehen fest: Auf den LASK wartet in der dritten Qualifikationsrunde eine Reise nach Litauen oder Serbien. Der Sieger der Zweitrundenpartie zwischen dem litauischen Klub FK Panevezys und dem serbischen Verein FK Vojvodina Novi Sad nimmt es mit den Schwarz-Weißen auf. 

Für Heimvorteil am 5. oder 12. August ist der LASK auf die Reisefreudigkeit der Fans angewiesen: Wegen des Neubaus auf der Gugl weichen die Athletiker nach Klagenfurt aus. Lange hatte man sich im Sinne der Anhänger die näher liegende Option St. Pölten offengehalten, doch daraus wurde nichts.

Lukrative Gruppenphase

Schafft es der LASK ins Play-off, dürften die Athletiker auch dort gesetzt sein. Damit blieben Duelle mit den dann einsteigenden AS Rom oder Tottenham erspart. Richtig lukrativ wird die Europa Conference League in der Gruppenphase: Allein das Startgeld beträgt 2,94 Millionen Euro. Zum Vergleich: In der Europa League 2019/20 gab es für den Einzug in die Gruppenphase mit 2,92 Millionen Euro etwas weniger.

Während der LASK zwei Runden für Europacup-Auftritte bis zur Winterpause überstehen muss, sind es bei der Austria drei. Die Wiener sind als erster österreichischer Klub in der neuen Europa Conference League am Ball: In der zweiten Qualifikationsrunde ist am Donnerstag und eine Woche später Breidablik Kopavagur der Gegner. Schaffen die "Veilchen" den Aufstieg würde ein Duell mit dem Sieger der Partie zwischen dem schottischen Klub Aberdeen und dem schwedischen Verein Häcken warten. 

Theoretisch könnten auch Sturm Graz (beim Scheitern im Europa-League-Play-off) und Rapid (bei Abstiegen von der Champions-League- und der Europa-League-Qualifikation) in der Gruppenphase der Europa Conference League enden.

Die Aufsteiger der dritten Qualifikationsrunde spielen im Play-off. (Auslosung 2. August, Spieltermine 19./26. August). Ist der LASK dabei, dürften die Athletiker auch dort gesetzt sein. Die Sieger der Play-off-Duelle ziehen in die Gruppenphase ein, die am 16. September angekickt wird.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare expand_more 9  Kommentare expand_less