Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ein zweiter LASK-Profi bekommt die erste Nationalteam-Chance

Von Günther Mayrhofer, 09. November 2023, 04:55 Uhr
GEPA-20231105-101-107-0051
Der LASK-Erfolgslauf führte zu einer weiteren Teamberufung. Bild: GEPA pictures/ Manuel Binder (GEPA pictures)

LINZ. Nach dem Derby gegen Blau-Weiß Linz am Sonntag sind zwei Athletiker mit der Nationalmannschaft unterwegs.

Torhüter Tobias Lawal kann sehr gelassen seiner ersten Einladung in das Nationalteam nachkommen: Das letzte EM-Qualifikationsspiel in Estland am 16. November hat angesichts der bereits fixierten Qualifikation wohl ebenso schon Testspielcharakter wie das freundschaftliche Länderspiel vier Tage später in Wien gegen Deutschland. Für einen schwarz-weißen Teamkollegen geht es um mehr: Ukraines Teamchef Sergej Rebrow berief Maksym Talowjerow erstmals ein - für das direkte Duell um die EM-Qualifikation gegen Italien am 20. November.

Aktuell steht die Ukraine hinter den bereits fix qualifizierten Engländern in Gruppe C mit 13 Punkten auf Platz zwei. Drei Punkte dahinter liegen die Italiener, die allerdings mit einem Sieg gegen Nordmazedonien (17. November) gleichziehen können. 

Das Hinspiel in Mailand haben die Italiener mit 2:1 gewonnen. Damit braucht die Ukraine im Exil in Leverkusen einen Sieg mit zwei Toren Differenz, um das EM-Ticket zu lösen. Italien reicht wegen des besseren Torverhältnisses ein Remis oder eine Niederlage mit einem Tor Unterschied. 

Mehr zum Thema
Tobias Lawal im Nationalteam: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung"
OÖNplus LASK

Tobias Lawal im Nationalteam: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung"

LINZ. Die Einberufung ins österreichische Fußball-Nationalteam ist für Tobias Lawal definitiv der gerechte Lohn für die gezeigten Leistungen im ...

mehr aus LASK

Boateng-Prozess: So viel verdient der LASK-Star

Boateng nach Urteil: "Bin erleichtert, dass dieser jahrelange Albtraum nun endet"

LASK-Spieler Flecker erlitt Wadenbeinbruch

Kommentar zum Boateng-Urteil: Es ist noch nicht vorbei

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen