Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Boateng-Prozess: "Sie hat mir das Leben zur Hölle gemacht"

Von Christoph Zöpfl, 14. Juni 2024, 13:43 Uhr
GERMANY-CRIME-TRIAL-FBL-BOATENG
Jerome Boateng mit seinem Verteidiger Walischevski Bild: MICHAELA STACHE (APA/AFP/MICHAELA STACHE)

MÜNCHEN. Der Boateng-Prozess am Landgericht München begann mit dem Appell der Richterin, sich auf eine Lösung zu einigen. Das gelang nicht.

„Ich bin seit 40 Jahren in diesem Beruf. Mir ist selten vorgekommen, dass ein Verfahren so lange gedauert hat und das es zu so einer medialen Vorverurteilung gekommen ist“, sagte die Richterin. Zurückzuführen sei der sechsjährige Prozessverlauf auf die Corona-Pandemie aber auch ein  „Versagen der Justiz“. Richterin Susanne Hemmerich: „Mich bewegt, dass da die zwei 13-jährigen Töchter des Paars seit sechs Jahren regelmäßig mit der Berichterstattung, wie sich ihre Eltern bekriegen, konfrontiert sind. Aus menschlicher Sicht ist das nicht nachvollziehbar.“

Bildergalerie: LASK-Verpflichtung Boateng in München vor Gericht

LASK-Verpflichtung Boateng in München vor Gericht
(Foto: MICHAELA STACHE (AFP)) Bild 1/8
Galerie ansehen

Sowohl Boateng und seine Verteidiger als auch die Staatsanwaltschaft nahmen daraufhin das Angebot an, sich im Richterzimmer auszusprechen. Richterin Hemmerich hatte sie mit dem Hinweis, eine Lösung zu haben, „mit der beide Parteien leben können“, dazu eingeladen.

OÖN-Sportchef Christoph Zöpfl mit Informationen aus München:

Die Parteien haben den Vorschlag des Gerichts, im Fall eines Geständnisses des Angeklagten mit einer Geldstrafe den Prozess zu beenden, nicht angenommen. Über die Höhe der Geldstrafe wurde nicht gesprochen.

Fast halbstündiger Monolog

Bei der Fortführung der Verhandlung gab es dann ein langes Statement von Jerome Boateng, das er von mehreren Blättern ablas. Darin beschrieb er sich ausführlich in der Opferrolle. "Nicht ich bin es, der sich nicht unter Kontrolle hat. Frau S. ist der aggressive Part", sagte der 35-jährige. Seine ehemalige Lebensgefährtin hätte ihm das "Leben zur Hölle gemacht." Sie hätte ihn mehrmals körperlich attackiert. "Ich misshandle keine Frauen und ich setze meine Partner nicht unter Druck. Ich bin ein ganz normaler Mensch mit Stärken und Schwächen", sagte Boateng in seinem fast halbstündigen Monolog. Die dritte Auflage einer unappetitlichen Schlammschlacht vor Gericht ist hiermit eröffnet.

Die Frauen lügen und wollen Geld

Die Anwältin  von Frau S. als Nebenklägerin sagt am Ende des ersten Prozesstages: "Da ist ordentlich Schlamm auf meine Mandantin geworfen worden. Das werden die  Medien jetzt groß ausbreiten." Diese Strategie der Verteidigung wäre absehbar gewesen. Bei häuslicher Gewalt sei das immer so. Die Frauen lügen und wollen Geld. Am Ende wird es noch einmal laut im Sitzungssaal. Die Parteien werfen sich gegenseitig vor, den Prozess in die Länge zu ziehen.  

Um 12.31 Uhr beendet Richterin Hemmerich den ersten Prozesstag. Anberaumt ist der Boateng-Prozess bis zum 19. Juli. Es soll noch weitere fünf Verhandlungstage geben.

Dieser Artikel wurde um 13:43 Uhr aktualisiert.

mehr aus LASK

LASK: Boateng spielt auch bei Schuldspruch

Jerome Boateng: Vom Gerichtssaal auf die Linzer Gugl

Boateng-Prozess: So viel verdient der LASK-Star

Kommentar zum Boateng-Urteil: Es ist noch nicht vorbei

Autor
Christoph Zöpfl
Leiter Sportredaktion
Christoph Zöpfl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

37  Kommentare
37  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Elleander (85 Kommentare)
am 18.06.2024 11:33

Die Kommentare zu Boateng und zum LASK werden immer dümmlicher und primitiver.Sie dienen den meisten Kommentatoren dazu, sich an ihrem eigenen Geschreibsel selbst zu begeilen und gleichzeitig auf andere draufzuhauen.
Schämt euch!

lädt ...
melden
antworten
srwolf69 (917 Kommentare)
am 15.06.2024 07:30

Bei häuslicher Gewalt wird immer der Frau die Schuld gegeben. Das ist auch eine Aussage die für sich spricht. Alle Frauen sind Engel und natürlich Heilig. Warum haben alte hässliche Männer mit viel Geld immer hübsche junge Frauen?

lädt ...
melden
antworten
we5314 (141 Kommentare)
am 14.06.2024 18:43

Heute beginnt die Fussball Europameisterschaft und der Oön Sportchef berichtet von einem privaten Prozess gegen einen x beliebigen Fussball Spieler
Ist das die Oön Qualitäts Berichterstattung ?

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.794 Kommentare)
am 14.06.2024 19:31

X—beliebig.......🤦 — dieser ehemalige Weltklassespieler hat, warum auch immer, beim LASK einen Vertrag bekommen, thats it....,.😉

lädt ...
melden
antworten
observer (22.378 Kommentare)
am 14.06.2024 15:26

Da niemand von uns dabei gewesen ist, ist die Wahrheit wohl nicht von uns oder den Medien feststellbar. Wohl aber auch nicht von dem Gericht. In diesem Fall heisst glauben, wem auch immer, nichts wissen.

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (421 Kommentare)
am 14.06.2024 15:10

Guter Mann!

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (843 Kommentare)
am 14.06.2024 13:15

Die Italiener sind wahnsinnig froh diesen Deutschen los zu sein!

lädt ...
melden
antworten
soccerchamp65 (734 Kommentare)
am 14.06.2024 12:31

Es gilt die Unschuldsvermutung liebe Hetzer und Innen aus dem Lugerschenko Stadion...eine Schande, eine Frechheit was die "Fans" und die Torfrautrainerin sich beim Damen-Derby erlaubt haben...

Konzentriert euch auf euren Verein. Es interessiert sich niemand für euch...ich hoffe ihr spielt nur mehr einmal in der Raiffeisen Arena und dann nie mehr.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.844 Kommentare)
am 14.06.2024 12:45

Man könnte jetzt auch alle Laskler pauschal beleidigen und mit Ihnen in einen Topf schmeißen. Muss man zum Glück nicht.

https://seit1908.at/transfer-boateng/

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.285 Kommentare)
am 14.06.2024 13:59

Oh ein bekennender Gutmensch, wohlerzogen und eloquent, dabei gleichzeitig zweideutig und höflich.

lädt ...
melden
antworten
Wolfgan97 (315 Kommentare)
am 14.06.2024 12:04

Es gilt die Unschuldsvermutung bis zu einem Schuldspruch.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.285 Kommentare)
am 14.06.2024 11:36

Bravo, genau das hat sich der LASK da gekauft: Schlammschlachtkönig und Tatsachenverdreher

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 11:16

Wenn eine Richterin schon die mediale Vorverurteilung kritisiert, sollten sich die vielen hetzenden Schreihälse etwas mehr zurück halten.

Hetze ist auch nicht mit Ideologie zu rechtfertigen.

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.475 Kommentare)
am 14.06.2024 11:24

Dies aus Ihrem Munde zu hören, bzw. aus Ihrer Feder zu lesen, klingt sehr unglaubwürdig, wenn man sich vor Augen hält, was Sie schon alles an Hetze, Frust und Hass hier herinnen abgesondert haben.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.844 Kommentare)
am 14.06.2024 11:57

Und das mit mindestens 10 Nicks.

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 12:13

Die Sozi-Hetzer verteidigen blind die Hetze ihrer hetzenden Frauenpolitikerinnen?

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.844 Kommentare)
am 14.06.2024 12:17

Do schau. Sozen-Hass und Frauenverachtung in einem Satz. Glückwunsch!

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.475 Kommentare)
am 14.06.2024 14:25

Unglaublich der Bezahlschreiberling spoe mit seinen zig Nicks. War ja zu erwarten, dass er keine 2 Minuten ohne Hass und Hetze aushält!

lädt ...
melden
antworten
Natscho (5.102 Kommentare)
am 14.06.2024 12:02

Sagt der Poster mit einem dutzend Nicks im Forum (warum lassen die ÖNN das zu?) der permanent Lügen und Hass wie ein Güllefass versprüht

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 12:15

Und schon geht es mit Hetze und Hass bei den SPÖ-Schreiberlingen weiter.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (5.102 Kommentare)
am 14.06.2024 14:23

Tut die Wahrheit weh? wenigstens bestreitest es nicht

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.475 Kommentare)
am 14.06.2024 14:29

spoe - jeder, der hier herinnen Ihre Kommentare liest, weiß, dass Sie ein Extremhetzer sind. Das ist eine Tatsache! Da nutzt es nichts, wenn Sie jetzt schon wieder Ihr Gift herumspritzen! Sie sind durchschaut.

Und jeder, der Ihre Kommentare liest, wendet sich mit Schrecken von Ihnen ab.
Sie müssen ein ganz, ganz einsames Leben führen, voller Frust und Verzweiflung. Und was ich jetzt schreibe, meine ich ganz ernst: Ich habe Mitleid mit Ihnen. Aber Sie können aus Ihrem Teufelskreis herauskommen, wenn Sie sich professionelle Hilfe holen!

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.523 Kommentare)
am 14.06.2024 17:01

"Wenn eine Richterin schon die mediale Vorverurteilung kritisiert, sollten sich die vielen hetzenden Schreihälse etwas mehr zurück halten."

An CedricEroll und santabag:
Das hat nicht spoe erfunden sondern wurde heute auch im Ö1-Mittagsjournal gebracht.

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.523 Kommentare)
am 14.06.2024 17:04

Und noch was an die beiden - aber vielleicht haben die beiden auch zu schnell drübergelesen.

Es ist von einer Richterin die Rede, nicht von einem Macho-Staatsanwalt oder dem Macho-Verteidiger!

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.523 Kommentare)
am 14.06.2024 17:07

Man kann die Aussagen der beiden als Hetze sehen!

Gegen die Richterin.

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.371 Kommentare)
am 14.06.2024 11:11

Ich glaube das er auch Sportlich nicht mehr fähig ist in Österreich zu spielen.
Warum sich das der Lask antut sei mir Schleierhaft.

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 11:17

Glauben bedeutet nix wissen.
War immer schon so.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.285 Kommentare)
am 14.06.2024 14:00

Na wenn der Schuss net nach hinten losging...🤦

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (843 Kommentare)
am 14.06.2024 11:09

Bei uns in München verlangen die Anwälte ein Wahnsinnsgeld und nehmen ihre Kunden aus, aber zum Friseur gehen diese nie, wie man auf dem Bild sehen kann! Die Justiz in Bayern ist auch nicht mehr, was es einmal war.

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 11:14

Anwälte sind Unternehmer oder Angestellte, aber kein Teil der Justiz.

Und die Frisur, bunte Sockerl oder möglicherweise Tattoos wären für mich kein Qualitätskriterium.

lädt ...
melden
antworten
Muenchner1972 (843 Kommentare)
am 14.06.2024 11:19

Letzter Satz bezogen auf die Richterin!

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.415 Kommentare)
am 14.06.2024 12:16

Liest sich zwar anders, aber danke für die Aufklärung.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.353 Kommentare)
am 14.06.2024 10:54

Boateng vor Gericht....

Ist das der neue Abwehrchef und Star des LASK?

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.475 Kommentare)
am 14.06.2024 11:05

Das wissen Sie ja eh längst! Warum fragen Sie jetzt so scheinheilig? Haben Sie ein Problem mit der Hautfarbe des Herrn?

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.353 Kommentare)
am 14.06.2024 11:51

santabag
ihre derbe Unterstellung richtet sich selbst und sagt viel über Ihren Charakter.

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.475 Kommentare)
am 14.06.2024 14:32

Vielen Dank für die Blumen!

lädt ...
melden
antworten
soccerchamp65 (734 Kommentare)
am 14.06.2024 12:28

Santabag: Der BetterThanTheRest meint er ist besser als der Rest...but not better than Jörg Haider oder Schüssel..
bei den Az der Kommentare einer von den gayzahlter Kommentierer und Hetzer. Kein Unbekannter.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen