Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Boateng-Prozess: Jetzt sind auch Drogen im Spiel

Von nachrichten.at, 28. Juni 2024, 14:45 Uhr
Jerome Boateng wird wohl noch länger vor Gericht stehen müssen Bild: APA

MÜNCHEN. Am dritten Verhandlungstag kommen neue Akten ins Spiel - die Richterin verschiebt ihre Pensionspläne.

Die Hoffnung, dass das Gerichtsverfahren gegen den neuen LASK-Star Jerome Boateng in absehbarer Zeit ein Ende haben wird, haben sich am dritten Verhandlungstag relativiert. Richterin  Susanne Hemmerich hat am Vormittag mit einem Statement zu ihrer Lebensplanung aufhorchen lassen. "Jetzt kommt alles aufs Tapet. Egal, wie lange es auch dauert. Meinen Antrag auf vorzeitigen Ruhestand habe ich zurückgezogen. Diesen Prozess mache ich zu Ende."

Die Mutter von Boatengs inzwischen 13-jährigen Zwillingstöchtern wirft dem deutschen Ex-Nationalspieler vor, sie 2018 in einem Urlaub in der Karibik attackiert zu haben.

Boateng ist in dieser Causa bereits zweimal zu Geldstrafen verurteilt worden.

Im September hatte das Bayerische Oberste Landesgericht das jüngste Urteil gegen den 35-Jährigen  unter anderem wegen Verfahrensfehlern aufgehoben. Darum wird jetzt vor dem Landgericht I neu verhandelt. 

Am ersten Tag des Prozesses hat sich die Richterin um eine einvernehmliche Lösung bemüht. Im Falle eines Schuldeingeständnis Boatengs hätte sie eine Verwarnung mit Strafvorbehalt ausgesprochen. Diese schnelle Lösung hat die Staatsanwaltschaft abgelehnt.

Mehr zum Thema
FBL-TUR-SUPERCUP-GALATASARAY-FENERBAHCE
OÖNplus LASK

EURO-Gegner - na und? Wie der LASK den Doppelpass mit der Türkei spielt

LINZ. Die Schwarz-Weißen gehen eine Kooperation mit dem 24-fachen Meister ein

"Sie wirkte sehr mitgenommen"

Am dritten Prozesstag wurde zunächst die Familienanwältin der ehemaligen Boateng-Freundin einvernommen. Nach dem Vorfall in der Karibik hat sie ihre Klientin in Berlin getroffen. "Da habe ich das linke blau-grüne Auge gesehen. Es war dick und geschwollen. Sie  wirkte sehr mitgenommen. Ich war in diesem Moment selbst überfordert", sagte die Anwältin. 

Die Anwälte von Boateng stellen daraufhin einen Beweisantrag. Sie wollen, dass die Akten unter anderem von der Staatsanwaltschaft Berlin, von den Familiengerichten und von dem Berliner Strafgericht in den Prozess eingeführt werden. Entlastende Dinge zu Boateng seien nicht beachtet worden. Die Richterin nahm die neuen Aktenberge mit dem Hinweis, jetzt ihre Pensionierung  zu verschieben, entgegen. Sie will jetzt alle möglichen Zeugen vernehmen lassen. Als letzter Prozesstag ist der 19. Juli anberaumt. Dieser Termin wird kaum zu halten sein.

Drogen und Diebstahl

Im Beweisantrag von Boatengs Anwälten finden sich zahlreiche Hinweise auf Verfahren und Anzeigen aus dem Umfeld des Fußball-Profis. Eine ehemalige Freundin, die im Februar 2021 Suizid begangen hat, hatte Boateng unter anderen wegen Drogendelikten, Erpressung und  Diebstahl angezeigt. Unter  den zahlreichen Anzeigen gibt es allerdings keine mit dem Vorwurf der Körperverletzung. Jene Ex-Freundin, die den Vorfall im Karibik-Urlaub angezeigt hat, war laut Boateng-Anwälten  selbst wegen vorsätzlicher Körperverletzung angeklagt, weil sie im Dezember 2015  eine Frau alkoholisiert  mehrfach gegen den Kopf getreten, mit Pommes Frites beworfen und an den Haaren ziehend eine Treppe hinuntergeworfen haben soll.

OÖNplus Leitartikel

Keine Sensation, eine Provokation: Der LASK und Boateng - das ist eine Hochrisiko-Partie

Christoph Zöpfl

Der Wechsel des Fußball-Weltmeisters ist ein Schachzug, der für die Linzer nach hinten losgehen kann. Ein Kommenar:

von Christoph Zöpfl

mehr aus LASK

LASK-Spieler Flecker erlitt Wadenbeinbruch

Kommentar zum Boateng-Urteil: Es ist noch nicht vorbei

Was man vor dem Finale im Boateng-Prozess wissen muss

100 Millionen mehr in der Europa League: Wie sich der LASK eine goldene Nase verdienen kann

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare
13  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kirchham (2.374 Kommentare)
am 29.06.2024 17:24

Gratuliere den Lask für diesen Transfer

lädt ...
melden
antworten
soistes (1.012 Kommentare)
am 28.06.2024 18:21

Es geht nur um Geld, nicht um Schuld. So schauts aus.

lädt ...
melden
antworten
Nonaned (851 Kommentare)
am 28.06.2024 21:59

Naja er hat ja schon zugegeben, dass er ziemlich schnell sauer wird, wenn man das falsche sagt zu ihm..... er hat ja zugegeben, dass er ausgerastet ist nur die Körperverletzung streitet er ab.

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.966 Kommentare)
am 28.06.2024 15:50

komplett wurscht ...

lädt ...
melden
antworten
Claest (132 Kommentare)
am 28.06.2024 17:27

Wird sich zeigen- Auswärtsspiele werden sicher spannend- nebst marketingproblemen usw. - mal ganz abgesehen von der moralischen Komponente - aber was soll’s- gleich und gleich gesellt sich gerne

lädt ...
melden
antworten
allesklar (4.146 Kommentare)
am 28.06.2024 18:48

Immer diese peinlichen Blauweiss-Komplexler !!

Für Blauweiss interessiert sich halt weder die Politik, Wirtschaft noch Gesellschaft in OÖ !!

lädt ...
melden
antworten
Claest (132 Kommentare)
am 29.06.2024 07:53

Peinlich für/in Linz- nur der ASK

lädt ...
melden
antworten
Strobl-Mairhofer (118 Kommentare)
am 28.06.2024 15:35

Zumindest jetzt - es gilt die Unschuldvermutung [auch für die Akteure drs LASKs] - muss RASCH die Reissleine gezogen werden.

Ich will ja nicht das "boykotieren" der kommenden Spiele anregen.

Aber offensichtlich müssen die Vertreter des LASKs diese Fehlentscheidung (des Engagements dieses Spielers) bei / in den Finanzen spüren (das ist eine Sprache - diese verstehen die Herren; auch wenn es scheint dass hier [wie die Vergangenheit zeigt] sie nicht die klügsten sind - jedoch beim kassieren öffentlicher Mitteln sind sie Kaiser!

lädt ...
melden
antworten
jimmy1908 (265 Kommentare)
am 28.06.2024 15:58

Boykottieren lol…wegen einem Spieler? So dumm waren nicht einmal noch die Rapdi Ultras.

lädt ...
melden
antworten
Claest (132 Kommentare)
am 28.06.2024 14:05

Der megatransfer schlägt voll ein - sind hoffentlich alle stolz auf den LASK- lauter einwandfreie Charaktere…

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.375 Kommentare)
am 28.06.2024 13:40

Frage für eine Freundin:

Darf ein Spieler in der Buli mit Fußfessel spielen?

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.145 Kommentare)
am 28.06.2024 13:18

Hoffentlich bekommt er während der gerichtspausen auch ausreichend Möglichkeit zu trainieren,..sonst ist er bei Saisonstart nicht Matchfit ,...

lädt ...
melden
antworten
Nonaned (851 Kommentare)
am 28.06.2024 22:00

Ist ja angeblich verletzt

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen