Lade Inhalte...

LASK

Beim LASK-Training hat auch die Bauleitung das Sagen

11. Januar 2021 00:04 Uhr

LINZ. Nach dem 3:1-Testsieg über die Austria will man noch etwas länger auf der Gugl bleiben.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sportliche Baustellen waren beim 3:1 (1:0)-Sieg des LASK im ersten Test des neuen Jahres nicht zu sehen. Peter Michorl (24.), Johannes Eggestein (49.) und Valentino Müller (85.) trafen für die Linzer. Jetzt möchte man auch die Baustelle auf der Linzer Gugl noch einige Tage hinauszögern, um die perfekten Trainingsbedingungen dank Rasenheizung im Linzer Stadion doch noch länger benützen zu können. Dafür ist allerdings ein Doppelpass zwischen der Bauleitung und der sportlichen Leitung notwendig.