Lade Inhalte...

LASK

Assistent Pogatetz fliegt vor dem Rapid-Spiel aus dem LASK-Trainerteam

Von OÖN-Sport   21. Mai 2021 19:28 Uhr

GEPA-20210411-101-121-0143
Emanuel Pogatetz (mitte) und Dominik Thalhammer (rechts)

Beim morgigen Bundesliga-Gastspiel des LASK bei Rapid Wien (17 Uhr) wird Co-Trainer Emanuel Pogatetz nicht auf der Bank der Schwarz-Weißen Platz nehmen.

Der LASK kommt nicht zur Ruhe. Neben den bekannten Baustellen (Verzögerungen beim Stadionprojekt, Bundesliga-Verfahren gegen Vize-Präsident Jürgen Werner) rumort es nun auch im Trainerstab:

So wird Co-Trainer Emanuel Pogatetz beim morgigen Schlüsselspiel des LASK bei Rapid Wien (17 Uhr) nicht Teil des Linzer Trainerteams sein. Diese Entscheidung wurde von Cheftrainer Dominik Thalhammer getroffen. In der kommenden Woche soll es klärende Gespräche geben.

Auslöser dürfte ein Streit zwischen Thalhammer und Pogatetz nach dem Spiel vergangene Woche in Wolfsberg (4:0) gewesen sein, bei dem Pogatetz den gesperrten Cheftrainer ersetzt hatte. 

Für den LASK kommt die zusätzliche Unruhe zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, gilt es doch, das Saisonminimalziel - den vierten Tabellenplatz - zu fixieren. Ein Punktgewinn würde dafür auf alle Fälle reichen. „Auf uns wartet ein echtes Schnittspiel“, sagt Thalhammer.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

20  Kommentare expand_more 20  Kommentare expand_less