LASK

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
LASK: Wann wird Erdogan wieder fit?

Dogan Erdogan beim Abschlusstraining gegen Lillestrøm Bild: GEPA pictures

LASK: Wann wird Erdogan wieder fit?

LINZ. Seit neun Monaten plagt den türkischen U21-Teamkapitän eine Schambeinentzündung.

27. Juli 2018 - 00:04 Uhr

Seit Oktober muss Dogan Erdogan zuschauen, wenn seine LASK-Kollegen um Punkte kämpfen. Der 21-Jährige plant sein Comeback, das aber immer noch nicht abzusehen ist.

In der 13. Runde der vergangenen Saison gegen Austria Wien (2:2) spielte der Türke zuletzt mit. Kurz vor Schluss erkämpfte er sich an der Outlinie den Ball – und blieb nach einem langen Schritt liegen. Der LASK musste die Partie in Unterzahl beenden, weil Trainer Oliver Glasner bereits drei Mal gewechselt hatte.

Zuerst wurde ein Muskelfaserriss im Adduktorenbereich diagnostiziert. Doch die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr zerschlug sich. In der Vorbereitung auf das Frühjahr waren die Schmerzen nicht weg. Es hatte sich herausgestellt, dass es sich um eine Schambeinentzündung handelte.

Zuletzt im Oktober dabei  
Bild: APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

"Für einen Fußballer gibt es eigentlich keine blödere Verletzung", sagt Ex-LASK-Spieler Mario Reiter. Er weiß, wovon er spricht: Fast drei Jahre lief er von einem Spezialisten zum nächsten, ehe er endlich wieder spielen konnte. Bei Bänderrissen oder Knochenbrüchen wissen Fußballer, wie lange sie bei einem normalen Heilungsverlauf pausieren müssen. Bei einer Schambeinentzündung ist das anders. Es gibt keine Behandlungsmethode, die für alle der Weg zurück ist. Jeder Spieler spricht auf eine andere Therapie an – und bis die richtige gefunden ist, bleibt der zermürbende Schmerz.

Insgesamt sechs Operationen musste zum Beispiel Reiter wegen der anhaltenden Leistenprobleme über sich ergehen lassen. Der jetzige Oedt-Spieler dachte natürlich an sein Karriereende. Reiter: "Es hat Gespräche gegeben, dass wir uns um einen Plan B umschauen müssen." Letztlich ging dann doch noch Plan A auf. Beim LASK kämpfte er sich über die Pasching/LASK Juniors in den Profikader zurück.

Immer wieder Auszeiten

Erdogan sieht nun wenigstens das Licht am Ende des Tunnels. Seit dem Beginn der Vorbereitung ist er im Training dabei, war auch schon bei Testspielen im Einsatz. Beim Abschlusstraining zum gestrigen Zweitrundenhinspiel in der Europa-League-Qualifikation gegen Lillestrøm machte er gebremst mit.

Doch der LASK ist vorsichtig: Erdogan bekommt immer wieder Auszeiten. Dem Comeback kommt der türkische U21-Teamkapitän aber näher. Es wird aber länger als bei den aktuell ebenso nicht fitten Philipp Wiesinger, David Bumberger und Oh In-pyo dauern, bis er dem LASK wieder auf dem Feld helfen kann.

»zurück zu LASK«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1?