LASK

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
„Krasser Außenseiter“ muss siegen

Karl Daxbacher Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

Karl Daxbacher als neuer LASK-Coach bestätigt

LINZ. Ex-Austria-Trainer Karl Daxbacher wird neuer Coach des LASK. Der Erfolgstrainer der Saisonen 2006/07 und 2007/08 wird bereits am Mittwoch (10.00 Uhr) die Leitung der Trainingseinheiten übernehmen.

Von nachrichten.at, 12. Juni 2012 - 15:16 Uhr

Der 59-Jährige, der im vergangenen Dezember bei der Wiener Austria beurlaubt worden war, kümmert sich in der kommenden Saison zwei Spielklassen tiefer um den Regionalligisten LASK, der nach verweigerter Lizenz Ende Mai zwangsrelegiert worden war. "Es ist für mich kein echter Abstieg", betonte Daxbacher, für den es zugleich die Rückkehr an die Stätte großer Erfolge ist: 2007 hatte er die Linzer Athletiker mit Galionsfigur Ivica Vastic zurück in die Bundesliga geführt.

 

Im vergangenen Dezember noch gastierte Daxbacher mit den "Veilchen" in der Europa League in der derzeitigen EM-Arena von Charkiw, derzeit weiß der Niederösterreicher nicht einmal, in welchem Heimstadion er mit dem LASK in der Regionalliga Mitte spielen wird. Denn nach dem Zwangsabstieg aus der Erste Liga steht den Schwarz-Weißen die Linzer Gugl nur noch bis Ende Juni zur Verfügung, Alternativen werden derzeit noch ausgelotet.

"Präsident Peter-Michael Reichel hat sich sehr um mich bemüht, es gab schon längeren Kontakt", erklärte Daxbacher zum auf ein Jahr anberaumten Engagement. Stets hatte der einstige ÖFB-Internationale betont, sich auch für Jobs unterhalb der höchsten Spielklasse nicht zu schade zu sein. "Ich wollte keine längere Pause machen. Und weil sich bei den Bundesligaclubs, die einen Trainer gesucht haben, letztlich nichts Konkretes ergeben hat, war der LASK immer ein Thema für mich."

Die Rückkehr nach Linz habe "auch sentimentale Gründe. Reichel hat mir damals die Chance gegeben. Das ist gut gegangen, wir sind aufgestiegen und haben ein sehr schönes Jahr in der Bundesliga gehabt. Das war das Sprungbrett zur Wiener Austria".

Der LASK sei zudem "kein gewöhnlicher Regionalligaclub, sondern eine Institution. Egal, wie es steht." Die derzeitige Situation des Clubs stelle eine zusätzliche Herausforderung dar. "Klar waren meinerseits Bedenken da. Es ist wohl eine der schwierigsten Phasen der Vereinsgeschichte. Aber ich habe viel telefoniert und zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten, das hat mich bestärkt."

 

Gerade die unklare Personalsituation mache die Aufgabe nicht leichter. So haben bereits zahlreiche namhafte Spieler den Verein verlassen, Daxbacher hofft diesbezüglich nicht zuletzt auf die Strahlkraft seines Namens. "Ich hoffe, dass ich den einen oder anderen Spieler überzeugen kann zu bleiben bzw. bei diesem Projekt mitzutun. Dass der Aufstieg schwer wird, hat das Beispiel GAK eben erst gezeigt." 


Karl Daxbacher:

Karl Daxbacher wurde am 15. April 1953 in St. Pölten geboren. Für Trainer Daxbacher ist es bereits das zweite Engagement beim Oberösterreichischen Traditionsverein. Von 2006 bis 2008 saß der Niederösterreicher auf der Bank des LASK. Mit ihm schaffte der LASK im Jahr 2007 den langersehnten Aufstieg in die österreichische Bundesliga.

Daxbacher begann sowohl seine Spieler- als auch seine Trainerkarriere beim ASV Statzendorf. Über den Kremser SC, SV Würmla, SV Horn und dem SKN St. Pölten kam er 2002 zu den Austria Amateuren, die er in die Erste Liga führte.

Nachdem Daxbacher bei den Austria Wien Amateuren ausgebootet worden war, wechselte er zu Ligakonkurrent LASK Linz, wo er den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. Nach einem Jahr in der Bundesliga mit dem LASK wechselte er zur Saison 2008/2009 zurück zu Austria Wien, diesmal allerdings zu den Profis. Bei der Austria wurde er am 21. Dezember 2011 beurlaubt.


größte Erfolge:

1 x Meister Regionalliga Ost: 2005 (Austria Wien Amateure)
2 x Herbstmeister Erste Liga: 2005 (Austria Wien Amateure), 2006 (LASK Linz)
1 x Meister Erste Liga: 2007 (LASK Linz)
1 x Cupsieger: 2009 (Austria Wien)

 

Der LASK bei Facebook

Zur Homepage des LASK

»zurück zu LASK«

Kommentare

„das teuerste an der Regionalliga ist...........genau..und jetzt fang ich an zu ...“ meisteral daxbacher
„...hat geholfen damals ..........dann lange nix....man holt jedes jahr einen werbeträger an bord ...“ michl66 da reichl is a
„Glauben Sie ja nicht dass Sie mit dieser Aktion sich bei den Fans wieder einschleimen können ...“ DerDa Herr Reichel

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2?