Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Zweitligist Kapfenberg kam mit Ermahnung davon

Von nachrichten.at/apa   03. August 2020 20:20 Uhr

WIEN. Der Kapfenberger SV ist vom Senat 1 der Fußball-Bundesliga wegen eines Fehlers bei der Pool-Testung seiner Spieler auf das Coronavirus nicht bestraft worden.

Die Steirer kamen mit einer Ermahnung wegen der Nichtbefolgung einer Verbandsanordnung davon. Eben diese hatte es zuvor auch schon in einem ähnlich gelagerten Fall für den Liga-Konkurrenten Vorwärts Steyr gegeben.

Das Schlusslicht der 2. Liga räumte bezüglich der Umsetzung des Präventionskonzepts Fehler ein. Ein Mitarbeiter habe die Art des Testpoolings aufgrund eines "internen Kommunikationsfehlers" falsch interpretiert. Insgesamt drei Kapfenberg-Spieler waren positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Partie gegen Innsbruck war deshalb mehrmals verschoben worden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Österreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less