Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Rapid nach 2:1 gegen Mattersburg auf Qualigruppen-Titelkurs

Von nachrichten.at/apa   13. April 2019

Rapid
Christoph Knasmüllner (l.) und Thomas Murg

WIEN. Rapid hat am Samstag einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga gemacht.

Die Hütteldorfer siegten im Allianz Stadion gegen Mattersburg 2:1 und bauten den Vorsprung auf den ersten Verfolger aus dem Burgenland auf fünf Punkte aus. Die Wiener sind damit auch nach dem dritten Spiel der zweiten Saisonphase ohne Punktverlust.

Weiter Dritter und nur noch einen Zähler hinter Mattersburg ist Altach nach einem Last-Minute-1:0-Sieg in Hartberg. Mergim Berisha sorgte in der 90. Minute für die Entscheidung. Die mittlerweile elf Partien sieglosen Steirer rutschten durch die dritte Niederlage in der Qualigruppe auf den vorletzten Platz ab.

Neuer Vierter ist die Admira, die die "Rote Laterne" mit einem verdienten 3:1-Sieg bei Wacker Innsbruck an die Tiroler abgab. Das neue Schlusslicht verlor im fünften Spiel unter Trainer Thomas Grumser zum vierten Mal und hat sieben Runden vor Saisonende zwei Zähler Rückstand auf Hartberg.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Österreich

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less