Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Plumper Versuch – und blanke Nerven

Von Harald Bartl  15. Februar 2020 00:04 Uhr

Plumper Versuch – und blanke Nerven
Brutal: Ried gegen Klagenfurt

Rieds Konkurrent Klagenfurt agiert derzeit auch abseits des Platzes matt.

Entweder hat bei Rieds Titelrivale Austria Klagenfurt der Ferialpraktikant nach seiner ersten Arbeitswoche die PR-Strategie fürs Frühjahr entwickelt. Oder die Nerven liegen nach der matten Frühjahrsvorbereitung tatsächlich so blank, dass man sich nicht mehr anders zu helfen weiß.

"Die Austria baggert Ried-Spieler an", lautete der Titel der gestrigen Ausgabe der Kleinen Zeitung. Darin wird Klagenfurts Sportchef Matthias Imhof zitiert, der bestätigt, mit Innviertler Spielern in Kontakt zu sein. Genannt werden Jefte, Marcel Ziegl, Julian Wießmeier und Stefan Nutz. Natürlich ist es der Versuch, Unruhe zu stiften. Es gehört aber auch eine Portion Hochmut dazu, zu glauben, dass dafür tatsächlich der "Einserschmäh" reicht. Da hätte es durchaus kreativere Wege gegeben. Noch ein Tipp an die Klagenfurter Klubgranden: Man sollte zumindest die eigenen Spieler in die Klub-Strategien einweihen. Es kommt nämlich in keiner Kabine gut an, wenn man jenen Spielern, die den Titel holen sollen, medial ausrichtet, dass einige von ihnen kommende Saison durch die Kicker des Titelrivalen ersetzt werden sollen...

Artikel von

Harald Bartl

Redakteur Sport

Harald Bartl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Österreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less