Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Februar 2019, 16:51 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Februar 2019, 16:51 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball Österreich

Kurioser Fauxpas: Juventus Turin an Salzburg-Kicker dran?

TURIN. Laut italienischen Medien soll der Top-Klub Salzburg-Kicker Dominik Szoboszlai ins Blickfeld genommen haben. 

Dominik Szoboszlai (RBS). Bild: Gepa

Laut der italienischen Tageszeitung "Il Tempo" dürfte Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici einen großen Fehler begangen haben. Der Italiener zerreißt einen scheinbar vertraulichen Notizzettel in einem Restaurant in Mailand nur halbherzig, ein Unbekannter erkennt Paratici jedoch und bringt die zerrissenen Teile wieder zusammen.

Auf dem Zettel befindet sich unter anderem eine Liste von Fußball-Spielern, die mit einer Zahl versehen sind. Unter diesen Spielern befindet sich neben beispielsweise Sergei Milinkovic-Savic und Roma-Talent Nicolo Zaniolo auch Salzburg-Kicker Dominik Szoboszlai.

Neben dessen Namen ist die Kombination "Loan -> 10" notiert - ein möglicher Hinweis auf eine Leihe und eine darauffolgende Ablösesumme in Höhe von 10 Millionen Euro.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 28. Januar 2019 - 07:19 Uhr
Mehr Fußball Österreich

Ried nimmt den Herbstmeister Wattens ins Visier

LINZ. Ab Freitag rollt der Ball in der 2. Fußball-Liga wieder.

Rapid fliegt nicht nach Mailand "weil Essen so gut ist"

WIEN. Fußball-Rekordmeister Rapid hat den Aufstieg in der Fußball-Europa-League nicht abgeschrieben.

Red Bull Salzburg für Bundesliga-Trainer klarer Titelfavorit

WIEN. Der Meister 2018/19 wird wie schon in den vergangenen fünf Jahren Red Bull Salzburg heißen, ...

Salzburg glanzlos im Halbfinale

WIENER NEUSTADT. Salzburg tat nicht viel mehr als notwendig: Vier Tage vor dem Europa-League-Rückspiel ...

Der LASK bekommt es im Cup-Halbfinale mit Rapid zu tun

WIEN. Die Athletiker haben im Cup-Halbfinale am 3. April das Heimrecht im Duell mit dem SK Rapid.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS