Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Kein Sieger im Derby

08. März 2021 00:04 Uhr

Kein Sieger im Derby
Pentz hielt Karas Kopfball.

WIEN. Austria verteidigte das 0:0 gegen Rapid mit Glück.

Das 332. Wiener Fußball-Derby sah keinen Sieger. Das 0:0 fühlte sich für beide Klubs wie eine Niederlage an: Rapid konnte die Chancen nicht in einen Sieg umsetzen, sodass der Vorsprung auf den Dritten LASK auf zwei Punkte schmolz, der Austria fehlen zwei Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs nun drei Zähler auf einen Platz unter den ersten sechs der Meistergruppe.

"Vielleicht geht es sich mit zwei Siegen noch aus", sagte Austria-Trainer Peter Stöger. Seine Mannschaft strahlte kaum Torgefahr aus. Rapid hatte hingegen in der 90. Minute noch einen Matchball: Christoph Knasmüllners Kopfball landete an der Latte, beim Abpraller parierte Austria-Torhüter Patrick Pentz den Kopfball von Ercan Kara glänzend. Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer: "Wir haben die Punkte liegen gelassen. Unsere Chancenauswertung war nicht gut genug."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball Österreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less