Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Von Monaco bis Galatasaray: Fußball-Stars zu Gast in Oberösterreich

Von Raphael Watzinger, 16. Juni 2024, 10:25 Uhr
Fußball-Stars zu Gast in Oberösterreich
Adi Hütter kommt nach Oberösterreich Bild: APA/AFP/CHRISTOF STACHE

LINZ. In den kommenden Wochen werden internationale Top-Klubs ihre Zelte in Oberösterreich aufschlagen.

Nach der Saison ist vor der Saison: Zuletzt stimmte sich noch Österreichs Fußball-Nationalteam im oberösterreichischen Windischgarsten auf die Europameisterschaft ein – in den kommenden Wochen werden auch internationale Top-Klubs ihre Zelte in Oberösterreich aufschlagen. Rund 35 Teams nehmen in den kommenden Wochen Anlauf auf die neue Spielzeit.

Neben dem vom Österreicher Adi Hütter trainierten französischen Vize-Meister AS Monaco (14. bis 21. Juli im Hotel Dilly in Windischgarsten) halten auch der türkische Meister Galatasaray Istanbul (9. bis 18. Juli, Geinberg) oder der deutsche Zweitligist Fortuna Düsseldorf (11. bis 19 Juli, Falkensteiner Bad Leonfelden) ihre Trainingslager in Oberösterreich ab. "Ich zitiere ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick, der gesagt hat, dass Oberösterreich für das Nationalteam zum zweiten Wohnzimmer geworden ist. Ähnlich verhält es sich auch für viele internationale Vereine", freut sich Sportlandesrat Markus Achleitner. Rund 15.000 Nächtigungen und einen Umsatz von mehr als drei Millionen Euro bringen allein die kickenden Gäste samt ihrem Anhang, unbezahlbar ist die Werbung für Oberösterreich.

Den Anfang macht am Montag der tschechische Top-Klub Slavia Prag, der im Loxone Campus in Kollerschlag residiert. Ein besonders aktiver Akteur in Sachen Trainingscamps ist der Bad Wimsbacher Heinz Rosenauer mit seiner Agentur "imFocus GmbH". Bei ihm läuft an Tagen wie diesen das Handy nahezu im Dauerbetrieb: "Es ist gerade eine unglaublich intensive Zeit, Gespräche und Verhandlungen laufen fast durchgehend." Selbst wenn es am Ende zu keinem Abschluss kommt: "Es ist schon viel wert, wenn sich die Klubs die Gegebenheiten direkt vor Ort ansehen", sagt Rosenauer. So waren unter anderem Betis Sevilla oder der FC Porto in Oberösterreich, um mögliche Destinationen für die kommenden Jahre zu begutachten.

Gegen wen testet der LASK?

Auch den einen oder anderen Testspielkracher wird es wieder geben. Fix ist bereits das Duell am 6. Juli zwischen Rapid Wien und Slavia Prag in Bad Leonfelden. Und auch wenn es Fußball-Bundesligist LASK im Vergleich zu allen anderen OÖ-Klubs noch immer nicht geschafft hat, sein Vorbereitungsprogramm bekannt zu geben, wird vor allem über eines gemunkelt: einen möglichen Test gegen Galatasaray Istanbul in der Raiffeisen-Arena.

mehr aus Fußball Österreich

Sturms Rekordtransfer ist fix: 4,7 Millionen Euro Ablöse

Rapid bekommt vor dem Bundesliga-Ankick zwei Punkte gutgeschrieben

Sturm Graz holte Italien-Legionär zurück nach Österreich

Sturm Graz leiht einen Bayern-Profi aus

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen