Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Für verhinderten LASK-Trainer soll Rapid Zwischenstation sein

Von Alexander Zambarloukos  30. November 2021 00:04 Uhr

WIEN. Fußball-Bundesliga: Der 42-jährige Ex-Teamverteidiger Ferdinand Feldhofer strebt à la longue ein Auslandsengagement an

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wäre es nach Jürgen Werner gegangen, hätte Ferdinand Feldhofer, der gestern als Rapid-Trainer präsentiert wurde, den LASK nach dem verkorksten Frühjahr 2021 als Cheftrainer übernehmen sollen. Doch der ehemalige Vizepräsident der Schwarz-Weißen stieß bei Klubchef Siegmund Gruber auf taube Ohren, Coach Dominik Thalhammer bekam eine zweite Chance und bis zur endgültigen Trennung am 13. September das Vertrauen ausgesprochen.