Lade Inhalte...

Fußball Österreich

Deadline-Day: LASK-Kicker Andrade wechselt zu Bielefeld

Von Raphael Watzinger   31. August 2021 11:13 Uhr

Andres Andrade
Andres Andrade

LINZ. Was passiert am letzten Tag der Sommer-Transferzeit? Fußball-Bundesligist LASK verliert Andres Andrade und holt wohl alten Bekannten zurück.

Der Deadline-Day in der Sommer-Übertrittszeit begann mit einem Abgang beim LASK: Wie bereits in den OÖN berichtet wechselt Verteidiger Andres Andrade zum deutschen Bundesligisten Arminia Bielefeld. Der 22-jährige Nationalspieler aus Panama verlässt die Schwarz-Weißen vorerst leihweise - Bielefeld hat aber eine Kaufoption. 

Andrade wechselte im Sommer 2018 aus Mexiko zum FC Juniors OÖ. Beim Kooperationsverein des LASK verdiente er sich erste Sporen in der zweiten Liga, ehe er in der Saison 2019/20 als Kooperationsspieler erste Einsätze für den LASK verbuchen konnte. Im Sommer 2020 folgte der Wechsel zum LASK. Für die Schwarz-Weißen absolvierte Andrade in der abgelaufenen Saison 43 Einsätze. 

Luckeneder vor der Rückkehr

Der Transfer eines Ersatzmanns steht wie exklusiv berichtet kurz vor dem Abschluss: Hartbergs Felix Luckeneder dürfte von Hartberg zurückkehren. Bereits gestern haben die Athletiker bei den Steirern zugeschlagen: Sascha Horvath unterschrieb bei den Schwarz-Weißen bis Sommer 2024. Der 25-Jährige zog die Ausstiegsklausel in seinem Hartberg-Vertrag, die Ablösesumme soll sich auf 400.000 Euro beziffern.

Nach Andrade könnte es heute aber noch zu weiteren Abgängen beim LASK kommen: Die Zukunft von James Holland ist weiter ungewiss, Stürmer Matías Succar könnte verliehen werden.

Ruhiger Deadline-Day in Ried

Keine Transfers sind bei Lokal-Rivale SV Guntamatic Ried zu erwarten. "Bei uns ist alles ruhig. Wir werden im Winter die Lage neu bewerten", sagt Rieds Sportchef Thomas Reifeltshammer. 

Die Innviertler haben aufgrund des starken Saisonstarts auch keinen Grund, noch einmal aktiv zu werden. Nach der Länderspielpause soll auch Offensivspieler Ante Bajic wieder einsatzbereit sein. 

Auch bei Fußball-Zweitligist FC Blau-Weiß Linz wird der Deadline-Day ruhig ablaufen. "Ich bin schon im Urlaubsmodus", sagt Sportchef Tino Wawra mit einem Schmunzeln. Mit elf Zugängen und zwölf Abgängen hat sich beim Zweitliga-Meister in dieser Übertrittszeit einiges getan. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

15  Kommentare expand_more 15  Kommentare expand_less