Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19:04 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19:04 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball Österreich

Liefering weiter makellos, erster Sieg für Lustenau

WIEN. Liefering ist in der 2. Fußball-Liga auch nach dem dritten Spiel ohne Punktverlust geblieben.

FC Liefering Bild: (GEPA pictures)

Die Salzburger setzten sich gegen die Young Violets von Andreas Ogris 3:0 (0:0) durch. Den ersten Sieg gab es für Austria Lustenau. Beim 3:0 (1:0) in Horn traf Ronivaldo doppelt. Lafnitz und Amstetten trennten sich 1:1 (0:1) und warten damit beide weiter auf den ersten Sieg.

Eine Stunde hielt die Abwehrformation der "Jungveilchen". Dann trafen David Schnegg (62.) bzw. Mohamed Camara (65.) innerhalb weniger Minuten. Dominik Szoboszlai sorgte mit seinem 2. Saisontor (74.) für den Endstand. Mahamadou Dembele vergab zudem in der ersten Halbzeit einen Elfmeter (39.). Das Zweitteam von Austria Wien hält damit weiter bei drei Punkten.

In Horn besorgte Ronivaldo schon in der sechsten Minute die Führung. Der Brasilianer entschied schließlich die Partie mit seinem zweiten Tor aus einem Elfmeter (64.). Der eingewechselte Alexander Ranacher erzielte mit einem wuchtigen Schuss den Endstand. Die Vorarlberger verbesserten sich damit mit fünf Punkten zwischenzeitlich auf Rang vier, Horn ist als einziges Team noch ohne Punkte.

Lafnitz, das in der Tabelle mit dem ersten Punktgewinn anschrieb, ging in Amstetten bereits in der vierten Minute durch Nikola Frljuzec in Führung. Patrick Lachmayr glich für Amstetten (zwei Zähler) nach 50 Minuten aus.

Das Spiel zwischen Kapfenberg und Ried musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes auf Samstag (13.00 Uhr) verschoben werden – Details dazu hier

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 10. August 2018 - 21:40 Uhr
Mehr Fußball Österreich

Wird der TV-Vertrag jetzt gerichtlich gekippt?

Der Streit der österreichischen Fußball-Bundesligisten geht weiter.

Rapid im Schlager 0:0

WIEN. Drei Punkte Rückstand auf Meister-Play-off-Platz.

Nach knapper Abstimmung: Keine Neuverteilung der TV-Gelder

WIEN. Der "Aufstand der Kleinen" in der Fußball-Bundesliga ist vorerst abgewendet.

Der Streit ums TV-Geld als erste Zerreißprobe der neuen Zwölferliga

WIEN. Mit Spannung wird die heutige Klubkonferenz der österreichischen Fußball-Bundesligisten erwartet.

Steht Red Bull Salzburg ein großer Aderlass bevor?

SALZBURG. Neben Amadou Haidara, dessen Wechsel zu Leipzig trotz Kreuzbandverletzung im Winter über die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS