Lade Inhalte...

Fußball International

Wolfsburg nach 1:1 in Düsseldorf auf Platz zwei

Von nachrichten.at/apa   13. September 2019 23:28 Uhr

DÜSSELDORF. Der VfL Wolfsburg ist vorübergehend auf den zweiten Platz in der deutschen Fußball-Bundesliga geklettert.

Der Mannschaft von Ex-LASK-Trainer Oliver Glasner reichte dazu am Freitag ein Auswärts-1:1 bei Fortuna Düsseldorf, bei der Markus Suttner auf der Ersatzbank blieb. Der Wiener Pavao Pervan hütete für den verletzten Koen Casteels das Wolfsburger Tor.

Sein erster Startelf-Einsatz in dieser Saison begann jedoch gar nicht gut. Beim 1:0 durch Niko Gießelmann (16.) wurde Pervan mit einem satten Schuss ins kurze Eck bezwungen. Noch bitterer für Wolfsburg: In der Entstehung des Tors sah es bei Betrachtung der Videobilder klar danach aus, als wäre der Ball bei einem Düsseldorfer Dribbling mit vollem Umfang schon im Seitenout gewesen. Der Video-Schiedsrichter signalisierte aber kein Vergehen und segnete den Treffer ab.

Schon in der 29. Minute kamen die Gäste durch den Niederländer Wout Weghorst, der aus kurzer Distanz abstaubte, zum Ausgleich. Wolfsburg war insgesamt die bessere, kompaktere Mannschaft und hätte bei Halbzeit auch führen können. Nach der Pause verlief die Partie ausgeglichen und blieb ohne weitere Tore.

Die somit weiter ungeschlagenen Wolfsburger liegen mit acht Punkten vor dem großen Schlager Leipzig gegen Bayern München am Samstagabend genau zwischen den beiden Topteams. Leipzig ist mit dem Maximum von neun Zählern Spitzenreiter, Bayern hat als Dritter sieben Punkte auf dem Konto.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less