Lade Inhalte...

Fußball International

So hoch ist der Corona-Schaden für Europas Fußball

Von nachrichten.at   18. Mai 2020 09:28 Uhr

fußball geld tip-kick
(Symbolbild)

LONDON. Der Schaden, der den europäischen Fußball-Klubs durch das Coronavirus entsteht, ist enorm.

Alleine die Erstligisten in Europa könnten in dieser und nächster Saison fast vier Milliarden Euro verlieren, selbst wenn die aktuell gültigen Pläne zur Fortsetzung des Spielbetriebs eingehalten werden.

Gelingt dies nicht, würde die Summe sogar auf bis zu sieben Milliarden anwachsen. Alleine der Premier League entginge rund eine Milliarde, wenn die Spiele bis zum Ende der nächsten Saison ohne Zuschauer ausgetragen werden müssten. Zu diesem Ergebnis kam ein Meeting von Stakeholdern in der vergangenen Woche, wie die "BBC" berichtet.

Um den Schaden möglichst gering zu halten, sei die UEFA bemüht, das Format der europäischen Bewerbe aufrechtzuerhalten und die Teilnahme von Klubs aus bestimmten Ländern erst als allerletzte Möglichkeit zu regulieren. Allerdings seien Anpassungen wie ein regionales Vor-Qualifying oder Entscheidungen ohne Hin- und Rückspiel durchaus möglich. Auf Länderspiel-Ebene sollen "Triple-Header" im Oktober und November, also Fenster mit jeweils drei Länderspielen binnen weniger Tage, zur Normalisierung der Lage beitragen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less