Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schwerer Schlag für Spanien: Jungstar droht lange Pause

Von nachrichten.at/apa, 20. November 2023, 10:07 Uhr
Gavi
Gavi Bild: CESAR MANSO (APA/AFP/CESAR MANSO)

VALLADOLID. Der spanische Jungstar Gavi droht nach einer schweren Knieverletzung im Qualifikationsspiel gegen Georgien womöglich für den Rest der Saison und damit auch für die Fußball-EM in Deutschland auszufallen.

Der 19-Jährige vom FC Barcelona hat laut ersten Untersuchungen einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten. Das berichteten spanische Medien am Sonntagabend. Sollten sich die Befürchtungen bestätigen, muss Gavi mit einer Ausfallzeit von sechs bis acht Monaten rechnen.

Der Mittelfeldspieler hatte sich die Verletzung bereits früh in der Partie am Sonntag in Valladolid zugezogen. Nationaltrainer Luis de la Fuente sprach nach dem Spiel von dem "bittersten Sieg seines Lebens". Der 2022 als bester Jungstar geehrte Gavi gehört zu den Schlüsselspielern im spanischen Team, das sich den Gruppensieg vor Schottland sicherte. Trotz seines jungen Alters war die Partie gegen Georgien bereits sein 27. Länderspiel.

mehr aus Fußball International

"Ein Kinderfehler, das pfeif ich nicht": FC Bayern hadert mit Schiedsrichter

Salzburg muss auf einen Sieg von Leverkusen hoffen

FC Bayern holt EM-Spieler um mehr als 46 Millionen Euro

Mit 57 Jahren verstorben: Ex-Bayern-Stars trauern um ihren Fitmacher

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen