Lade Inhalte...

Fußball International

"Schade, dass wir so jemanden verlieren"

Von OÖN   28. Juni 2022 00:04 Uhr

"Schade, dass wir so jemanden verlieren"
Frankfurt-Trainer Oliver Glasner mit Martin Hinteregger (re.)

FRANKFURT. Fußball: Frankfurt-Trainer Glasner würdigte die Verdienste von Hinteregger

Oliver Glasner (47), Erfolgstrainer der Eintracht aus Frankfurt, die am 9. Juli zur Saison-Vorbereitung nach Oberösterreich kommen wird, hat sich erstmals zum überraschenden Rücktritt von ÖFB-Teamverteidiger Martin Hinteregger (29) geäußert. "Ich finde es sehr schade, aber ich habe ihn danach relativ befreit erlebt", sagte der Riedauer über seinen ehemaligen Schützling, der künftig hobbymäßig für den Unterhausklub Sirnitz stürmen wird.

Glasner würdigte die Verdienste Hintereggers für den Europa-League-Triumphator. "Martin hat den Aufstieg der Eintracht mitgeprägt – als Spieler, als Typ. Es ist schade, dass wir sportlich so jemanden verlieren. Aber wenn es ihm damit besser geht, dann ist das hundertprozentig in Ordnung", betonte Glasner. Hinteregger sei in Frankfurt jederzeit willkommen – "so willkommen, dass er heute schon wieder vorbeigeschaut hat".

Was tut sich bei ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart)? Der 24-Jährige wird eher nicht beim deutschen Meister FC Bayern unterkommen. Die Münchner sollen laut "Abendzeitung" und "kicker" von einer Verpflichtung Abstand nehmen, weil Eric Maxim Choupo-Moting doch bleibt.

0  Kommentare 0  Kommentare