Lade Inhalte...

Fußball International

Muss wegen Ex-Rapidler eine ganze Liga unterbrochen werden?

Von OÖN-Sport   11. August 2020 12:07 Uhr

FBL-FRA-SCO-FRIENDLY-LYON-RANGERS
Boli Bolingoli (mitte)

GLASGOW. Der ehemalige Rapid-Spieler Boli Bolingoli flog heimlich nach Spanien in den Urlaub. Das kann nun weitläufige Konsequenzen haben.

Boli Bolingoli ist seit dem Vorjahr bei Celtic Glasgow in der schottischen Liga aktiv, deren Fortlauf der 25-Jährige nun wegen einer unbedachten Aktion in Gefahr bringt.

Trotz aller Warnungen nutzte der Linksverteidiger die spielfreie Zeit für einen Kurzurlaub in Spanien. Nicht nur, dass Bolingoli den Klub-Verantwortlichen nichts von seinem Trip erzählte, hielt er es auch nicht für notwendig, sich in die gesetzlich vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne für Spanien-Heimkehrer zu begeben. Stattdessen war der Belgier beim Ligaspiel der Glasgower am Sonntag gegen Kilmarnock mit dabei und wurde gegen Ende der Partie auch eingewechselt.

Nach Bekanntwerden des Falls fordert die schottische Politik nun eine Unterbrechung des Spielbetriebs. „Die schottische Regierung weiß von den Berichten, dass ein Celtic-Spieler die Quarantäne-Regeln gebrochen hat. Wir sind noch in Gesprächen mit dem Klub und dem Verband, um die Fakten zusammenzutragen“, verlautbarte ein Regierungssprecher.

Nicht der erste Fall

Bolingoli wurde mittlerweile zweimal negativ getestet, er entschuldigte sich öffentlich: „Ich habe einen großen Fehler begangen.“ 

Der ehemalige Rapidler ist kein Einzelfall im schottischen Fußball. Zuvor war bereits sein Mannschaftskollege Leigh Griffiths verwarnt worden, da er bei einer Party die Abstandsregeln missachtet hatte. Für die Feier war eine Person mehr eingeladen, als die Regierung erlaubt hatte. 

Hinzu kamen zwei positiv getestete Aberdeen-Spieler sowie sechs Profis, die gemeinsam eine Bar besucht hatten. Das alles hatte bereits vor dem Fall Bolingoli die Fußball-Liga in öffentlichen Misskredit gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less