Lade Inhalte...

Fußball International

Kritische Töne vor Bayerns Meisterstück

24. April 2021 00:04 Uhr

Kritische Töne vor Bayerns Meisterstück
Salihamidzic und Flick

MÜNCHEN. Der FC Bayern hat es selbst in der Hand, mit einem Sieg in Mainz bereits heute (15.30 Uhr, Sky) den 31. Meistertitel in der deutschen Fußball-Bundesliga zu fixieren.

Verfolger Leipzig hat zehn Punkte Rückstand und trifft erst am Sonntag auf Stuttgart. Dennoch musste der wohl zu Saisonende scheidende Trainer der Münchner, Hansi Flick, vor dem Spiel beruhigen. Er verteidigte Sportchef Hasan Salihamidzic, der den internen Machtkampf gegen den Coach gewonnen hatte. "Hasans Familie wurde beschimpft, da sind Grenzen überschritten worden. Ich missbillige das, das geht überhaupt nicht. Bei allen Unterschieden, die er und ich hatten – es ging nie ins Persönliche", betonte Flick, der für den Erfolgsfall eine kleine Meisterfeier ankündigte: "Was sollen wir in dieser Zeit schon groß machen? Wir müssen einmal den Titel holen. Danach ist Spontaneität gefragt, die haben die Spieler."

Der VfL Wolfsburg könnte heute (15.30) mit einem Sieg über Dortmund einen Riesenschritt in Richtung Champions League machen und den Vorsprung auf den BVB auf acht Punkte ausbauen. "Diesem Ziel haben wir alles untergeordnet", sagte Coach Oliver Glasner.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less