Lade Inhalte...

Fußball International

Hinteregger: Augsburg verlangt Ablösesumme in zweistelliger Millionenhöhe

Von OÖN-Sport   24. Mai 2019 13:16 Uhr

GEPA-18051970304
Martin Hinteregger

FRANKFURT. Eintracht Frankfurt will den von Augsburg ausgeliehenen ÖFB-Verteidiger Martin Hinteregger fix verpflichten. Die Verhandlungen spießen sich allerdings.

Nach öffentlicher Kritik am Trainer wechselte Martin Hinteregger in der Winter-Transferphase leihweise vom FC Augsburg zu Eintracht Frankfurt. Unter Trainer Adi Hütter blühte der ÖFB-Verteidiger binnen kürzester Zeit regelrecht auf, zog mit dem Klub ins Europa-League-Halbfinale ein.

Die logische Folge ist, dass die Hessen den ehemaligen Salzburg-Spieler nun fix verpflichten wollen. „Die Gespräche mit Augsburg ziehen sich hin und sind nicht einfach“, wird Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic auf der Klub-Homepage zitiert. Letztlich sei es eine wirtschaftliche Entscheidung. Demnach verlangt Augsburg eine Ablösesumme in zweistelliger Millionenhöhe.

„Wir werden keine dummen Dinge tun“, ergänzte Bobic. Mit Hinteregger selbst sei man „gefühlt“ bereits durch. „Martin und wir sind uns einig, dass er in Frankfurt bleiben möchte.“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Fußball International

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less