Lade Inhalte...

Fußball International

Haaland „spielt für dreckiges Blutgeld“

Von OÖN-Sport   04. August 2022 13:37 Uhr

GEPA-20220730-901-902-0004
Schaffte bei Salzburg den Sprung ins internationale Rampenlicht: Erling Braut Haaland

Der Wechsel von Stürmerstar Erling Braut Haaland zu Manchester City wird in Norwegen mitunter kritisch beäugt.

Bei einem Zweitliga-Spiel von Erling Braut Haalands Jugendklub Byrne FK hielten Fans des gegnerischen Klubs SK Brann ein Spruchband in die Höhe, auf dem stand: „Hallo Bauern! Braut spielt für dreckiges Blutgeld. Es gibt nur einen Haaland.“

Abgesehen davon, dass auch bei Brann mit dem 17-jährigen Markus Haaland ein Haaland spielt, kritisiert das Plakat den jüngsten Wechsel des Nationalteamstürmers Erling Braut Haaland für 75 Millionen Euro von Dortmund zu Manchester City.

Der Premiere-League-Klub ist mehrheitlich im Besitz der „Abu Dhabi United Group Investment“ und dem Emirat Abu Dhabi werden mehrere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Das kommt bei vielen im liberalen Norwegen nicht gut an. „Haaland kann sich der Kritik nicht entziehen. Er hätte sich jeden anderen Verein der Welt aussuchen können“, erklärte der Fan-Sprecher des SK Brann, Erlend Ytre-Arne Vagane, dem norwegischen Rundfunk NRK. 

Am Sonntag startet der englische Meister gegen West Ham in die neue Saison.

1  Kommentar 1  Kommentar