Lade Inhalte...

Fußball International

Glasner kritisierte dichten Spielplan vor der WM

Von OÖN   27. August 2021 00:04 Uhr

Glasner kritisierte dichten Spielplan vor der WM
Frankfurt-Trainer Glasner

FRANKFURT. "Was man den Spielern teilweise zumutet, finde ich schon über der Grenze", kritisierte Frankfurts Trainer Oliver Glasner den dichten Terminkalender in der Qualifikation für die WM 2022.

Die lange Abstelldauer ist auch der englischen Premier League und der spanischen Liga ein Dorn im Auge.

Frankfurt-Stürmer Rafael Borre wird am Freitag, 10. September, um ein Uhr mitteleuropäischer Zeit mit Kolumbien gegen Chile antreten, die Eintracht tritt am folgenden Sonntag gegen Stuttgart an.

Die Eintracht werde aber trotzdem alle Nationalspieler für die WM-Qualifikationsspiele im September abstellen. "Sie müssen Stand jetzt in kein Land reisen, wo anschließend eine Quarantäne nötig wäre", sagte Glasner. "Aus Corona-Sicht können wir dem also bedenkenlos zustimmen, zumal fast alle Profis den vollen Impfschutz haben."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less