Lade Inhalte...

Fußball International

Glasner kehrt nach Wolfsburg zurück

18. September 2021 00:04 Uhr

Glasner kehrt nach Wolfsburg zurück
Frankfurt-Trainer Glasner

WOLFSBURG. Kein böses Wort des Frankfurt-Trainers über den streitbaren VfL-Manager Schmadtke.

Frankfurt-Trainer Oliver Glasner und sein Assistent Michael Angerschmid, der wegen einer Sperre seines Chefs die Kommandos beim 1:1 gegen Fenerbahce in der Europa League gab, kehren am Sonntag (19.30 Uhr, DAZN) an ihre ehemalige Wirkungsstätte zurück. Die beiden Innviertler führten den VfL Wolfsburg in der vergangenen Saison in die Champions League, die Wege trennten sich trotzdem, weil Glasner – so wurde es in deutschen Medien kommuniziert – mit dem streitbaren VfL-Manager Jörg Schmadtke auf keinen grünen Zweig mehr kam. Ähnlich war es zuvor Peter Stöger beim 1. FC Köln ergangen.

Bei den "Wölfen", die noch monatelang auf ÖFB-Teamspieler Xaver Schlager (Kreuzbandriss) verzichten müssen, schwingt jetzt der Niederländer Mark van Bommel das Zepter. Durchaus erfolgreich, obwohl seine Pflichtspiel-Premiere mit einem "Wechselfehler" (sechs Spielertäusche statt der erlaubten fünf) und dem damit verbundenen K. o. im DFB-Pokal gegen Preußen Münster bestraft wurde. In der deutschen Bundesliga läuft es dafür wie am Schnürchen. Wolfsburg ist mit dem Maximum von zwölf Punkten Tabellenführer, während Glasners Eintracht sehnsüchtig auf den Befreiungsschlag – sprich den ersten vollen Erfolg – wartet.

Glasner kehrt nach Wolfsburg zurück
Wolfsburg-Manager Schmadtke

Der 47-Jährige versucht, die Brisanz aus dem Duell zu nehmen und findet nur positive Worte über seine Wolfsburger Zeit: "Ich freue mich auf die Rückkehr, weil es zwei erfolgreiche Jahre waren. Ich habe sehr, sehr viel gelernt über die Bundesliga und den deutschen Fußball", sagte Glasner: "Ich bin Jörg Schmadtke und dem VfL sehr, sehr dankbar, dass sie mir die Chance gegeben haben."

Auch Schmadtke schlägt versöhnliche Töne an: "Wenn wir uns über den Weg laufen, werde ich ihm alles Gute wünschen." (alex)

Deutsche Bundesliga, 5. Runde, heute, 15.30 Uhr: Bielefeld – Hoffenheim, Bayern München – Bochum, Augsburg – Mönchengladbach, Mainz – Freiburg; 18.30 Uhr: Köln – RB Leipzig. Sonntag, 15.30 Uhr: Stuttgart – Leverkusen; 17.30 Uhr: Dortmund – Union Berlin; 19.30 Uhr: Wolfsburg – Eintracht Frankfurt. Abendspiel: Hertha BSC – Fürth.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less