Lade Inhalte...

Fußball International

Für Alaba geht es bei Real nun Schlag auf Schlag

Von OÖN   20. Juli 2021 00:04 Uhr

Für Alaba geht es bei Real nun Schlag auf Schlag
Österreichs Kapitän trainierte gestern erstmals mit.

MADRID. Nach 13 erfolgreichen Jahren bei Bayern München schlug Österreichs Fußball-Teamkapitän David Alaba gestern ein neues Kapitel in seiner Karriere auf:

Er trainierte erstmals bei Real Madrid mit. Morgen wird er beim 34-fachen spanischen Meister offiziell vorgestellt.

Sein neuer Trainer Carlo Ancelotti hat über den Wiener bereits als "kompletten Spieler" geschwärmt, aber offengelassen, wo der Neuzugang bei "den Königlichen" künftig zu sehen sein wird. Wie der Italiener anmerkte, sei der Österreicher variabel einsetzbar. Ancelotti kennt Alaba noch aus seiner Zeit als Trainer von Bayern München in der Saison 2016/17, als der deutsche Meistertitel eingefahren wurde. Damals spielte Alaba in erster Linie als Linksverteidiger.

Schon kommenden Sonntag könnte Alaba im Real-Dress auflaufen. Ein Test gegen die Glasgow Rangers steht an. Und bald wird Alaba auch in Österreich bei einem besonderen Fußball-Leckerbissen zu sehen sein: Am 8. August trifft Madrid in Klagenfurt auf den italienischen Vize-Meister AC Milan.

Auf die 27, seine Lieblings-Rückennummer aus Bayern-Zeiten, muss Alaba bei Real aber verzichten. Die Statuten des spanischen Fußballverbands sehen nur Zahlen von eins bis 25 vor.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less