Lade Inhalte...

Fußball International

Flick muss improvisieren

25. November 2020 00:04 Uhr

Sabitzer verursachte Elfer
Sabitzer gegen Neymar

MÜNCHEN. Ausfälle in der Defensive, Verzicht auf Süle.

Die Abwehr Salzburgs zeigte in den vergangenen Partien Schwächen, bei Bayern München ist Trainer Hansi Flick heute zur Improvisation in der Defensive gezwungen. Obwohl er auf Joshua Kimmich, Alphonso Davis, Corentin Tolisso und Bouna Sarr verzichten muss, reicht es für Niklas Süle nicht einmal für einen Platz auf der Bank – angeblich, weil er zu viel Gewicht hat.

Dabei war der 25-Jährige zuletzt mit dem DFB-Team unterwegs. "Es geht um Trainingsrückstand", erklärte Flick. Wegen eines falsch positiven Corona-Tests war Süle acht Tage in Quarantäne, "bei der Nationalmannschaft wird nicht so intensiv trainiert wie bei uns", erklärte der vormalige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.

Inter gegen Real unter Druck

In Gruppe B wäre für Tabellenführer Mönchengladbach mit einem Sieg gegen Schachtar Donezk das Überwintern im Europapokal fast sicher. "Ich glaube, dass wir aus dieser Situation etwas sehr Besonderes machen können", sagte Kapitän Lars Stindl, der beim 6:0 auswärts gegen die Ukrainer ein Tor erzielt hatte. Im Parallelspiel steht Inter Mailand gegen Real Madrid unter Druck: Bei einer weiteren Niederlage wäre die Achtelfinal-Chance praktisch dahin.

Den Aufstieg mit dem vierten Sieg im vierten Spiel können heute Manchester City in Gruppe C (auswärts gegen Piräus) und Liverpool (gegen Atalanta Bergamo) in Gruppe D fixieren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Fußball International

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less