Lade Inhalte...

Fußball International

Ein Linzer brachte 18.000 Andalusier auf die Palme

Von Alexander Zambarloukos  16. September 2021 00:04 Uhr

SEVILLA. Der 19-jährige Luka Sucic schoss sein erstes Champions-League-Tor für den FC Salzburg

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der gebürtige Linzer Luka Sucic, der vom SV Alkoven über die Union Edelweiß in das Red-Bull-Imperium vorgestoßen ist, hätte der große Held im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan werden können. Der erst 19-Jährige kroatische U21-Teamspieler war drauf und dran gewesen, den FC Salzburg zum Auftakt der Fußball-Champions-League zum Überraschungssieg beim FC Sevilla zu schießen. Doch bei seinem Elfmeter in der 37.