Lade Inhalte...

Fußball International

Dortmund will die Bayern verdrängen

04. Dezember 2021 00:04 Uhr

Dortmund will die Bayern verdrängen
Erling Haaland (re.) ist nach seinen Hüftproblemen wieder einsatzbereit.

DORTMUND. Deutsche Bundesliga: Erling Haaland kehrt beim Duell um Platz 1 in die Startelf zurück.

Vor nur 15.000 Zuschauern findet das Spitzenspiel der deutschen Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern (heute, 18.30 Uhr, Sky live) statt. Insgesamt dürfen in deutschen Stadien ab sofort nur noch maximal 50 Prozent der Kapazitäten ausgeschöpft werden. Und bei 15.000 ist endgültig Schluss. In Bayern wurden gestern überhaupt bis auf Weiteres Geisterspiele beschlossen. Das betrifft am Wochenende bereits das Duell von LASK-Wunschspieler Michael Gregoritsch mit Augsburg gegen den VfL Bochum.

In Dortmund könnten die Gastgeber mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann muss auf zahlreiche Spieler verzichten. Deshalb möchte er auch unbedingt, dass der an der Patellasehne verletzte Leon Goretzka spielt. "Die Entscheidung, ob er zu 100 Prozent spielen kann, muss er aber selbst treffen. Nur dann macht es Sinn, weil dieses Spiel einfach zu groß ist." Eric Maxim Choupo-Moting wurde zwar aus der Corona-Quarantäne entlassen, ein Einsatz kommt jedoch zu früh. Joshua Kimmich wird wohl auch noch am Mittwoch gegen den FC Barcelona fehlen. Auch Marcel Sabitzer ist nach seinen Wadenproblemen noch nicht zurück. Bei den Dortmundern wird Erling Haaland nach seinen Hüftproblemen in der Startelf erwartet. "Es wird wohl nicht für die gesamten 90 Minuten reichen. Für wie lange, werden wir sehen", sagt Dortmunds Trainer Marco Rose.

801 Tore für Ronaldo

Eine besondere Marke übertraf Cristiano Ronaldo beim 3:2-Sieg von Manchester United über Arsenal. Der 36-Jährige erzielte dabei seine Treffer 800 und 801. Nach 450 Treffern für Real Madrid, 101 für Juventus, 115 für die portugiesische Nationalmannschaft und fünf für Sporting Lissabon sind es jetzt 130 für Manchester United.

Deutschland, 14. Runde: Heute, 15.30 Uhr: Leverkusen – Fürth, Hoffenheim – Frankfurt, Mainz – Wolfsburg, Augsburg – Bochum, Bielefeld – Köln; 18.30 Uhr: Dortmund – Bayern München. Sonntag, 15.30 Uhr: Stuttgart – Hertha BSC; 17.30 Uhr: Mönchengladbach – Freiburg. Abendspiel: Union Berlin – Leipzig.

0  Kommentare 0  Kommentare