Lade Inhalte...

Fußball International

Der Größenwahn hat einen Namen

23. April 2021 00:04 Uhr

MADRID. Real-Präsident Florentino Perez verteidigt die Super League und pfeift auf die "Kleinen".

  • Lesedauer etwa 2 Min
Florentino Perez, 1,7 Milliarden Euro schwerer Bauunternehmer und bis 2025 gewählter Präsident des 13-fachen Champions-League-Siegers Real Madrid, will die Idee einer Super League mit den Großen des europäischen Fußballs nicht ad acta legen. "Die Verträge sind verbindlich, wir befinden uns nur im Stand-by-Modus.