Lade Inhalte...

Fußball International

Auch Kalajdzic hat Corona

Von nachrichten.at/apa   29. Juli 2021 13:52 Uhr

Der Zufalls-Stürmer Von Harald Bartl
Sasa Kalajdzic

STUTTGART. Nach David Alaba hat sich mit Stuttgart-Stürmer Sasa Kalajdzic ein weiterer ÖFB-Nationalteamspieler mit dem Coronavirus infiziert.

Kalajdzic verpasst dadurch auch das Testspiel seines Teams am Samstag gegen den FC Barcelona, wie der deutsche Club am Donnerstag bekanntgab. Der 24-Jährige sei zu Beginn der Trainingswoche bei einer routinemäßigen Untersuchung positiv getestet worden und befinde sich seitdem in häuslicher Isolation, hieß es weiter.

"Der positive Befund bei Sasa und die damit notwendige Isolation sind bittere Nachrichten für uns und natürlich insbesondere für Sasa. Zuallererst geht es um die Gesundheit von Sasa, wir hoffen auf einen symptomfreien Verlauf", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. Alle weiteren Profis sowie das Trainer- und Betreuerteam seien wiederholt negativ getestet worden, weshalb der Trainingsbetrieb planmäßig fortgesetzt werden kann.

Man habe sich seit dem Ausbruch der Pandemie konsequent an die Hygienekonzepte gehalten, ergänzte Mislintat. "Dass sich Sasa dennoch infiziert hat, zeigt, dass man sich trotz strenger Regeln zu keinem Zeitpunkt sicher fühlen darf." Wie lange der Stürmer fehlen wird, ist noch unklar.

Die Infektion von Alaba, der von Bayern München zu Real Madrid gewechselt ist, war am Mittwoch bekannt geworden. Laut "Marca" muss Alaba nun mindestens zehn Tage in seiner Hotel-Suite in Quarantäne. Seine Vorbereitung auf die am 15. August beginnende Meisterschaft ist klarerweise enorm gestört. Mit Karim Benzema sitzt ein weiterer positiv auf Covid-19 getesteter Real-Star derzeit in Lyon seine Quarantänezeit ab.

Juve: Gesamtes Team in Quarantäne

Die gesamte Mannschaft des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin befindet sich nach einem Corona-Fall in Quarantäne. Wie der Club am Donnerstag mitteilte, wurde der 22-jährige Tunesier Hamza Rafia, der eigentlich für die U23 aufläuft, aktuell aber mit den Profis trainiert, bei den routinemäßigen Kontrollen positiv getestet. Das gesamte Team müsse sich zwar in Isolation begeben, nach negativen Tests dürfe jedoch weiterhin trainiert werden.

Das Team von Trainer-Rückkehrer Massimiliano Allegri hat am Samstag (31. Juli) ein Testspiel gegen den Zweitligisten AC Monza geplant, der Saisonauftakt in der Serie A bei Udinese steigt am 22. August.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less