Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '
gemerkt
merken
teilen

Ajax Amsterdam verwehrt Frauenteam die Meisterfeier

Von nachrichten.at/apa, 26. Mai 2023, 13:20 Uhr

AMSTERDAM. Das Frauenteam von Ajax Amsterdam wird nach dem Titelgewinn eine öffentliche Meisterfeier von der eigenen Vereinsführung verwehrt.

Die für Pfingstmontag geplante Feier finde nicht statt, da der niederländische Fußballclub nicht daran mitarbeiten wolle, teilte die Stadt am Donnerstagabend mit. Die Ajax-Frauen sollten auf dem Leidseplein, einem Platz mitten in Amsterdam, geehrt werden. Doch die Clubführung erklärte, dass sie weder hinter dem Zeitpunkt noch dem Ort stehe. Auch der Mangel an Feststimmung bei Ajax, dessen erfolgsverwöhnte Männer-Mannschaft einen Spieltag vor Saisonende nur auf Tabellenplatz drei der Eredivisie liegt, spiele dabei eine Rolle, wie es in der in diversen Medien verbreiteten Erklärung heißt.

Ajax begründete den Schritt auch damit, dass die Meisterschaftsentscheidung bei den Frauen bereits am 7. Mai gefallen und daher schon zu lange her sei. Außerdem vermutet die Clubführung um Direktor Edwin van der Sar, dass zu wenig Menschen zu der Feier kommen würden. "Und das wäre nicht gut für das Image des Frauenfußball", erklärte der Verein.

Die Frauenmannschaft war bereits von Bürgermeisterin Femke Halsema in ihrer Amtswohnung empfangen worden. Sie hatte danach angeboten, auch die Feier im Zentrum der Stadt zu organisieren. Es war der dritte Titel für die Ajax-Frauen nach 2017 und 2018. Noch nie gab es eine öffentliche Meisterfeier.

Die Absage der Vereinsführung löste in den Niederlanden große Empörung aus. Einige Politikerinnen und Journalistinnen warfen der Clubführung gar Sexismus vor. Nationalspielerin Merel van Dongen, die bis 2018 für Amsterdam spielte, twitterte: "Mit solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr."

mehr aus Fußball International

Bayern München ist Meister, Kahn muss trotzdem gehen

Ausnahmezustand in Dortmund: 90 Minuten bis zur Eskalation?

Nach 1:3 gegen Leipzig: Party-Video von Bayern-Kicker aufgetaucht

Real-Star nach Rassismus-Eklat zu Reporter: „Bist du dumm?“

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen